Müller-Westernhagen machte Antrag am Telefon

Sänger Marius Müller-Westernhagen mit Ehefrau Romney in Berlin
Sänger Marius Müller-Westernhagen mit Ehefrau Romney in Berlin

Der Rocksänger Marius Müller-Westernhagen hat seiner großen Liebe Romney Williams vor rund zwanzig Jahren spontan am Telefon einen Heiratsantrag gemacht.

von
01. November 2009, 06:49 Uhr

Bad Vilbel (dpa) - Trotz der Überraschung habe das New Yorker Top-Model ohne Zögern «Ja» gesagt, verriet Müller-Westernhagen, 60, am Sonntag in einem Interview mit dem hessischen Radiosender FFH. Während des Telefonats mit der alles entscheidenden Frage trennte die Liebenden eine riesige Entfernung. «Da drehte ich in Japan und Romney arbeitete in Mailand. Sie stand irgendwo in so einer Telefonbox», sagte der Musiker.

Das Paar heiratete 1989. Dabei habe er eigentlich nie viel von der Ehe gehalten, sagte der Musiker. «Ich wollte nie heiraten, ich hielt das immer für irrsinnig und ich war auch nie ein monogam lebender Mensch, muss ich zugeben. Aber als ich Romney kennenlernte, hatte das für mich auf einmal eine Bedeutung.» Die beiden waren sich in Hamburg begegnet. Müller-Westernhagen hatte sich damals gerade von seiner langjährigen Lebensgefährtin getrennt, Romney Williams war noch in New York verheiratet. Beide haben aus ihren früheren Beziehungen ein Kind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen