Modus

svz.de von
08. Juli 2010, 10:25 Uhr

Die Vorrunde (4. September bis 31. Oktober) wird im Rahmen von traditionellen Vorbereitungsturnieren sowie Testspielen der Bundesligisten ausgetragen. Die Termine und Orte werden Anfang August veröffentlicht. Alle Platzierungen und Ergebnisse gehen in eine Vorrunden-Rangliste ein.

Die drei erstplatzierten Mannschaften der Saison 2009/10 (Rote Raben Vilsbiburg, 1. VC Wiesbaden und Schweriner SC) sowie das Zurich Team VCO Berlin können freiwillig an der Vorrunde teilnehmen, alle anderen elf Bundesligisten müssen mindestens ein Turnier bestreiten. Schwerin wird allerdings auf die Vorrunde verzichten. Ferner dürfen an der Vorrunde ausländische Teams sowie unterklassige Mannschaften teilnehmen.

Zwischenrunde (6./7. November) Die Ausrichter der Zwischenrundenturniere sind: Schweriner SC, Dresdner SC und SV Sinsheim. An jedem Turnier nehmen vier Mannschaften teil. Die Ausrichter sowie der deutsche Meister und Vizemeister (Vilsbiburg und Wiesbaden) sind automatisch qualifiziert. Die besten Mannschaften der Vorrunde komplettieren das Teilnehmerfeld auf insgesamt zwölf Teams.

Final Four (13./14. November) Teilnehmer sind der Ausrichter VfB Suhl sowie die Sieger der drei Zwischenrundenturniere.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen