Hintergrund : Mindesthaltbarkeit

svz.de von
23. September 2015, 19:08 Uhr

Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt an, bis wann Lebensmittel in einwandfreiem Zustand sein sollten. Dies bedeutet aber nicht, dass Produkte nach diesem Datum zu vergammeln beginnen. Das Lebensmittel kann auch noch nach dem Tag der angegebenen Mindesthaltbarkeit unbedenklich verzehrt werden, sofern die Aufbewahrungsvorschriften eingehalten wurden und die Verpackung nicht beschädigt ist; möglicherweise verliert es jedoch an Geschmack und verändert seine Textur, erklärt die EU-Kommission.  Anders sieht es aus bei leicht verderblicher Nahrung mit dem Hinweis „zu verbrauchen bis“. Lebensmittel wie Hackfleisch, bei denen das aufgedruckte Datum überschritten ist, sollte man besser entsorgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen