Freitag, 18:50 Uhr MEZ : Mihal sicher durch die Sierra de la Giganta

giganta.JPG

von
23. November 2010, 12:16 Uhr

US-Boy Jim Mihal pilotiert den Kremer-Buggy nach Übernahme vom Österreicher
Andy Aigner derweil sicher über die Schotter- und Sandpisten. Zur Zeit bewegt er sich bei Race Mile 790, ziemlich genau in der Mitte zwischen dem Ostküsten-Ort Loreto und San Javier. Er hat (ganz sicher ohne ein Auge dafür zu haben!?) die grandiose Bergszenerie der Sierra de la Giganta, die sich schroff aus den tiefblauen Wassern des kalifornischen Golfes erhebt, hinter sich gelassen und steuert wieder die Westküste der Halbinsel und dort Puerto Lopez Mateos an. Bis ins Ziel nach La Paz sind es noch 270 Meilen.

Als erste Crew der Class-1-Buggys - der Kategorie, in der auch Schwarz und Kremer an den Start gingen - hat unterdessen schon vor einiger Zeit das Team um Steven Appleton die Zieldurchfahrt in La paz feiern können. Es wurde nach unseren Informationen Fünfter hinter der Mannschaft um den Class-4-Driver William Ericksen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen