Drei Fragen an den Bürgermeister : Mehr Miteinander

büttner cawe

Bürgermeister Holger Büttner baut auf die Vereinsarbeit

von
16. November 2015, 09:57 Uhr

Im achten Jahr ist Holger Büttner nun schon ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Plaaz – es auch weiterhin zu bleiben kann er sich gut vorstellen.

Was zeichnet Ihre Gemeinde aus – was macht sie lebenswert?

Büttner: Zunächst einmal die verkehrsgünstige Anbindung mit Bus und Bahn, aber auch mit der Autobahn direkt vor der Tür. Darüber hinaus läuft unser Vereinsleben mit zwei recht jungen Vereinen gerade an – das ist toll und lässt die Dorfgemeinschaft wieder etwas dichter zusammen rücken. Auch unsere Seniorenarbeit ist dafür ein Beispiel.

Was sind aktuelle Pläne in der Gemeinde?

Wir haben jüngst eine Vorabfrage beim Kreis gemacht, weil wir gerne einen neuen Baugrund in Recknitz anbieten möchten – das Gelände, auf dem einst der Wohnblock stand, bietet Platz für drei Grundstücke. Außerdem möchten wir gerne die marode Turnhalle in Plaaz abreißen – das planen wir für das kommende Jahr und abhängig vom Haushalt wäre auch ein neuer Traktor für unseren Gemeindearbeiter notwendig.

Wo sehen Sie Ihre Gemeinde in zehn Jahren?

Ich würde mir ein richtig buntes Vereinsleben wünschen und würde mich freuen, wenn noch mehr Leute mitmachen würden. Wichtig ist natürlich auch immer der Nachwuchs für die Feuerwehr, damit auch die weiterhin Bestand hat – aktuell ist der Zulauf super. Darum planen wir auch die Anschaffung eines Transporters für den Stützpunkt der Wehr in Spoitgendorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen