zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 09:27 Uhr

Mecklenburgs Vermisstenliste

vom

svz.de von
erstellt am 09.Dez.2011 | 10:14 Uhr

Die Vermisstenfälle in Mecklenburg-Vorpommern nehmen zu. Das geht aus einer Statistik des Landeskriminalamtes (LKA) hervor. 2009 gab es 1220, 2010 schon 1235, in diesem Jahr bisher sogar bereits 1255 Vermisstenfälle (Stand: 6. Dezember). Landesweit gibt es pro Jahr im Durchschnitt zwischen drei und vier Langzeitvermisste, also Menschen, die länger als sechs Wochen verschwunden bleiben. Rund 90 Prozent der Kinder und 89 Prozent der Jugendlichen tauchen innerhalb von drei Tagen wieder auf. Viele Jugendliche verschwinden gleich mehrfach pro Jahr. Oft haben sie einen schwierigen sozialen Hintergrund. Im vergangenen Jahr wurde ein einziger männlicher Jugendlicher gleich 24 Mal als vermisst gemeldet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen