Massenschlägerei unter Rechten in Wismar - 22-Jähriger mit Messerstichen verletzt

von
01. Januar 2009, 05:06 Uhr

Wismar - Vor einem Szenetreff von Rechtsextremen kam es gestern Nacht um 1.30 Uhr zu einer Massenprügelei zwischen 30 bis 40 rechtsgerichteten jungen Leuten. Die Polizei griff mit einem massiven Aufgebot ein, um die Situation zu klären. Im Verlaufe der Massenschlägerei wurde ein 22-jähriger Mann mit Messerstichen schwer verletzt, so dass er in ein Wismarer Klinikum eingewiesen werden musste, so Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek.

Noch in der Nacht erwirkte die Staatsanwaltschaft einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für den Szenetreff in der Fischerstraße. Eine Reihe von Personen wurden ermittlungstechnisch behandelt. Es kam jedoch nicht zu Haftbefehlen, da die Messerstiche nicht zuzuordnen waren. Die Ermittlungen laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen