Männer Spontaner – Frauen Sparsamer

svz.de von
22. Juni 2012, 10:54 Uhr

> Frauen geben weniger Geld für Reisen aus als Männer. So zahlen Männer für sich und ihren Haushalt im Schnitt 2269 Euro für Reisen pro Jahr, bei Frauen sind es nur 1767 Euro – gut ein Fünftel weniger. Frauen buchen auch weniger Reisen als Männer – die weiblichen Befragten kommen jährlich auf 1,8 Reisen, die männlichen auf 2,13.


> Männer entscheiden sich beim Buchen von Hotels und Reisen eher spontan als Frauen. So hat rund jeder zweite erwachsene Mann (47 Prozent) schon einmal kurzfristig einen Flug, ein Hotel oder eine Reise gebucht – bei den Frauen sind es nur vier von zehn (41 Prozent). Insgesamt bucht nur eine Minderheit (44 Prozent) auf den letzten Drücker.


> Immer mehr Deutsche zahlen im Ausland mit Karten. Dass Hotels Kreditkarten akzeptieren, halten einer repräsentativen Umfrage nach 52 Prozent der Befragten für ein absolutes Muss. Rund 13 Prozent buchen den Leihwagen mit Kreditkarte.


> Immer mehr Bundesbürger mit kleinem Einkommen müssen auf den Jahresurlaub verzichten. Nur noch 32 Prozent der Deutschen mit einem Monatsnetto unter 1500 Euro sind im Jahr 2011 mindestens fünf Tage verreist. 2001 leisteten sich noch 34 Prozent dieser Einkommensgruppe Ferien, 1991 waren es sogar noch 45 Prozent. Das ergab eine Umfrage unter 4000 Bundesbürgern im Auftrag der Stiftung für Zukunftsfragen.

Quelle: Gesellschaft für Konsumforschung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen