Lesen mit dem elektronischen Stift

svz.de von
17. März 2012, 03:49 Uhr

So funktioniert es
Jeder Testleser bekommt einen elektronischen Stift, mit dem er die Artikel markiert, die er gelesen hat. Die auf dem Stift gespeicherten Informationen werden an ein Rechenzentrum weitergeleitet. Experten werten hier aus, welche Artikel Sie gelesen haben. Die Ergebnisse werden an die Redakteure weitergegeben, die sie dann in der Praxis umsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen