Lebensmittellaster umgekippt, A19 zwölf Studen gesperrt

von
22. Januar 2008, 05:51 Uhr

Rostock - Ein umgestürzter Lebensmittellaster hat einen halben Tag lang die Autobahn A 19 bei Rostock blockiert. Ein mit Lebensmitteln beladener Lastwagen rutschte zwischen den Abfahrten Rostock-Ost und Rostock-Süd von der Fahrbahn und musste geborgen werden, teilte die Polizei in Rostock mit. Der Lkw war auf seiner Tour zu Discountern im Land am frühen Dienstagmorgen verunfallt. Die Vollsperrung wegen der Bergung und Aufräumarbeiten dauerte etwa zwölf Stunden. Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt, die Fracht müsse umgeladen werden. Die genaue Schadenshöhe sei noch unklar. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt, aus einem Leck im Tank floss zudem Dieselkraftstoff ins Erdreich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen