Landrats- und Bürgermeisterwahlen in MV: Wähler setzen auf Kontinuität, geringe Wahlbeteiligung

von
13. April 2008, 07:29 Uhr

Bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern zeigt sich in den vorläufigen Zahlen ein ausgeglichenes Bild: In Nordwestmecklenburg und in Bad Doberan liegen die Landratskandidaten der SPD mit jeweils mehr als 60 Prozent der Stimmen deutlich vorn.

Ähnlich ist das Bild in Greifswald und Nordvorpommern, hier liegt jedoch die CDU deutlich in Führung. Der CDU-Kandidat für das Amt des Greifswalder Oberbürgermeisters liegt um bei etwa 60 Prozent.In Nordvorpommern führt der Landratskandidat der CDU, Ralf Drescher, mit deutlich über 60 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen