Kompletter Stromausfall in Karlsruhe - Kraftwerk brannte

Wie im Kraftwerk Krümmel brennt auch in Karlsruhe ein Kraftwerk - zum Glück kein Atommeiler.
Wie im Kraftwerk Krümmel brennt auch in Karlsruhe ein Kraftwerk - zum Glück kein Atommeiler.

von
30. Januar 2008, 08:22 Uhr

Ganz Karlsruhe hat am frühen Mittwochabend nach einem Stromausfall für rund 20 Minuten komplett im Dunkeln gelegen. Die Lichter gingen gegen 17.40 Uhr auf einen Schlag aus. „Ganz Karlsruhe war ohne Strom“, sagte Polizeisprecher Anton Gramlich auf ddp-Anfrage. Als Grund für den Stromausfall nannte er einen Brand in einem Kraftwerk der Stadtwerke Karlsruhe. Die Brandursache sei noch unklar.

Der Stromausfall betraf laut Polizei nicht nur die Innenstadt, sondern sämtliche Stadtteile mit ihren knapp 300 000 Menschen. „So flächendeckend habe ich das noch nicht erlebt“, sagte Gramlich. Ampeln und Straßenbeleuchtung fielen aus. Aufzüge seien stecken geblieben. Wohnhäuser, Einkaufszentren und auch große Kaufhäuser lagen urplötzlich im Dunkeln. Die Straßenbahnen fuhren zunächst nicht mehr. Verletzte gab es ersten Polizeiangaben zufolge jedoch nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen