zur Navigation springen

Kleider, Kutschen - und eine Spielecke für die Männer

vom

svz.de von
erstellt am 30.Jan.2012 | 11:32 Uhr

Schmarl | Während Marie-Ann Jeske schon das zehnte Brautkleid anprobiert, sitzt ihr Verlobter Christian Bertig nur ein paar Meter weiter vor der Playstation und wartet auf sie - seit vier Stunden. Auf der 13. Hochzeitsmesse in der Hansemesse prallten in diesem Jahr zwei Welten aufeinander. Während der Hochzeitstag für viele Frauen der schönste Tag im Leben sein soll, scheint es einigen Männern egal zu sein, ob das Kleid der Liebsten am Ende nun cremefarben oder weiß ist. Um Interessenskonflikte wie diese zu vermeiden, gab es auf der diesjährigen Hochzeitsmesse erstmalig eine Männerecke. Dort konnten sich die Herren mit Videospielen beschäftigen, während ihre Frauen in Ruhe Kleider anprobierten.

"Wir sind heute schon seit einigen Stunden hier. Aber ich muss sagen, es ist wirklich schön gemacht und es gibt sehr viel zu bestaunen", sagt der Straßen- und Tiefbauer Christian Bertig aus Kiel. Am 20. Juli werden Marie-Ann er sich auf Rügen auf dem Leuchtturm von Kap Arkona das Ja-Wort geben. "Die passenden Ringe haben wir gerade bestellt", sagt die 25-Jährige strahlend.

Genau wie Marie-Ann und Christian verschlug es am Wochenende viele andere Liebespaare auf die Hochzeitsmesse in Schmarl. 112 Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Hamburg präsentierten ihre Hochzeitsmode und alles, was dazugehört.

Claudia Galitzki und ihr Verlobter Mathias Voigt suchten noch nach den passenden Accessoires für ihre Hochzeit. Sie hielten vor allem nach Hochzeitstorten Ausschau und konnten sich aufgrund der großen Auswahl kaum entscheiden. "Wir sind jetzt schon seit elf Jahren zusammen und davon zehn verlobt. Da wird es langsam Zeit", sagt die 31-jährige Bürokauffrau leicht verlegen. Für Schwangere und Mütter von Kleinkindern gab es dieses Jahr eine besonders große Auswahl an Kleidern und Extras. Erstmals dabei die Sonderschau "Baby und Kleinkind". Dabei konnten Eltern und werdende Eltern einen Blick auf Produkte rund um das Thema Kind werfen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen