zur Navigation springen
Neue Artikel

21. November 2017 | 00:04 Uhr

Journalistischer Tiefpunkt

vom

svz.de von
erstellt am 13.Jan.2015 | 12:16 Uhr

Das Titelblatt „Nein zu MVgida – Toleranz statt Angst“ kann man wohl getrost als journalistischen Tiefpunkt der Tageszeitung definieren, denn auch sie wird von den „Einheitsblockparteien“  im Bundestag unter Anleitung der Bild-Zeitung und selbst ernannten „Anständigen“ wie Gerhard Schröder mittlerweile so beeinflusst, dass bei Rezensionen über Pegida und ähnliches nur noch journalistischer Müll rauskommt, dass man sich als langjähriger Abonnent von Kommentatoren (Herholz) als rechte Rattenfänger beschimpfen lassen muss, wenn man den Zielen und Forderungen der Pegida-Bewegung nahesteht.

Auch wir sind wache und aktive Bürger, die nicht nur den von oben und Teilen der Medien verordneten politischen Marschrichtungen zu folgen haben, Steuern zu zahlen haben und ansonsten das Maul zu halten haben.

Toleranz statt Angst – von uns Bürgern der Mitte wird permanent und ohne Wenn und Aber Toleranz eingefordert. Wo ist Gleiches bei Muslimen, Islamisten etc.?

Johannes Bergmann, Rostock

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen