zur Navigation springen

Zum Ausprobieren : Jagdschein und Jägerprüfung: Das grüne Abitur

vom

Wer das „Grüne Abitur“ machen will, muss sich in den verschiedensten Bereichen auskennen.

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2017 | 19:10 Uhr

Mehr als 380 000 Jäger und Jägerinnen gibt es in Deutschland. Zu den Voraussetzungen für einen amtlichen Jagdschein gehört außer der persönlichen Eignung und der mit einem einwandfreien polizeilichen Führungszeugnis nachzuweisenden Zuverlässigkeit eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung.

Wer das „Grüne Abitur“ machen will, muss sich in den verschiedensten Bereichen auskennen. Die Fragen sind von Bundesland zu Bundesland ganz unterschiedlich. In Niedersachsen gibt das Landwirtschaftsministerium einen Katalog von mehr als 2600 Fragen vor, höchstens zwei der vorgegebenen Antworten sind richtig.

Beispielfragen

 

Welche Wildarten besiedeln häufig die Städte?

a) Fuchs b) Steinmarder c) Iltis d) Baummarder

Lösung

a und b

 

Wann wirft der mittelalte Rothirsch in der Regel sein Geweih ab?

a) Vorwiegend Januar b) Februar/März c) April/Mai d) Oktober

Lösung

b

 

Was ist eine Biozönose?

a) Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen in einem bestimmten Lebensraum b) Stellung einer Art im Ökosystem c) das Vorkommen bestimmter Pflanzen in der Feldflur

Lösung

a

 

Welche der genannten Tierarten unterliegen nicht dem Jagdrecht?

a) Marderhund b) Mauswiesel c) Wolf d) Luchs e) Saatkrähe f) Rabenkrähe

Lösung

c und e

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen