Archiv : Infografiken August 2016

svz.de von
02. August 2016, 10:16 Uhr

INFOGRAFIK 31. August


Am Sonntag wird in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt. Zum ersten Mal tritt dann auch die AfD an und könnte mit einem beachtlichen Ergebnis in den Schweriner Landtag einziehen. Die Statista-Grafik zeigt dazu die Ergebnisse der letzten Landtagswahl und Umfragewerte von Infratest Dimap. Die rechtspopulistische AfD hat sich seit ihrer Gründung zu einer der beliebtesten Parteien des Bundeslandes entwickelt, die rechte NPD droht bei der anstehenden Wahl hingegen an der Fünf-Prozent-Hürde zu scheitern. Recherchen von SZ und NDR zeigen, dass bereits eine Wählerwanderung innerhalb der rechten Szene des Landes von der NPD zur AfD begonnen hat. Der Bundesvorsitzende Jörg Meuthen (AfD) kündigte nun an, auch Vorschläge der NPD zu unterstützen. Damit stellt er sich gegen den so genannten Schweriner Weg, welcher vorsieht, dass alle Fraktionen im Landtag konsequent gegen NPD-Anträge votieren. Die Grafik zeigt das Ergebnis der letzten Landtagswahl und Wahlumfragen in Mecklenburg-Vorpommern.

Infografik: CDU und AfD fast gleichauf | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 31. August


Mehr als zwei Jahre hat die EU-Kommission geprüft, ob Apple in Irland zu wenig Steuern gezahlt hat. Das Ergebnis ist ein Urteil, welches den Tech-Konzern zu einer Steuernachzahlung in Höhe von bis zu 13 Milliarden Euro (rund 14,5 Mrd. US-Dollar) verpflichtet. Wie die Statista-Grafik zeigt, hat Apple in der Zeit von 2003 bis 2014 außerhalb der USA nur knapp 5 Milliarden Dollar Steuern gezahlt. Die in Irland entrichteten Steuern entsprachen laut Europäischer Kommission im Jahr 2003 einem effektiven Steuersatz von einem Prozent. 2014 lag dieser sogar bei nur noch 0,005 Prozent, d.h. für eine Million Euro Gewinn hat Apple 50 Euro Steuern gezahlt. Die Grafik zeigt Apples Steueraufwand außerhalb der USA seit 2003 (in Mrd. US-Dollar).

Infografik: Apples Steuerzahlungen im Ausland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 30. August


In Friedrichshafen startet morgen die Fahrradmesse Eurobike, am Samstag und Sonntag werden die Türen auch für Endverbraucher geöffnet. Dass die Veranstalter mit regem Zulauf rechnen können, zeigt die Statista-Grafik: Nirgends in Europa werden mehr Räder verkauft als hierzulande.

Infografik: Fahrradnation Deutschland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 30. August


Der WWF hat in einer Studie untersucht, welche ökologischen Auswirkungen der Ersatz von Palmöl durch andere Pflanzenöle hätte. Dabei zeigt sich: Auf einem Hektar Fläche lassen sich 3,3 Tonnen Palmöl anbauen, aber nur 0,4 Tonnen Soja oder 0,7 Tonnen Kokos. Daher würde der Einsatz von Beispielsweise Kokos-, Soja oder Sonnenblumenöl in derselben Höhe, in der aktuell Palmöl verbraucht wird, die Situation für Tier- und Pflanzenarten verschlimmern und zu mehr Treibhausgasemissionen führen. Der WWF mahnt daher einen verantwortungsvolleren Umgang bei der Produktion und eine Senkung des Verbrauchs von Pflanzenölen an. In Deutschland werden 44 Prozent des Palmöls für Biodiesel und 33 Prozent für Nahrungsmittel gebraucht.

Infografik: Palmöl und seine Alternativen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 29. August


In dieser Woche gehen in den letzten Bundesländern die Sommerferien zu Ende. Ab kommender Woche machen sich also alle Schülerinnen und Schüler wieder auf den Weg in die Schule. Dieser ist in den letzten 15 Jahren immer sicherer geworden, zumindest wenn es nach den gemeldeten Unfällen geht. Das zeigen Daten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Im Jahr 2000 verunfallten noch durchschnittlich 92,4 von 1.000 Schülern, 2015 waren es 78,9, wie die Grafik von Statista zeigt. Die meisten Unfälle ereignen sich dabei im Schulsport.

Infografik: Zahl der Schülerunfälle rückläufig | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 29. August


Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat sich für Kameraüberwachung mit Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen ausgesprochen. So solle die Fahndung nach Terrorverdächtigen verbessert werden, sagte de Maizière der Bild am Sonntag. Eine aktuelle Umfrage von Statista in Zusammenarbeit mit YouGov zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen diesem Vorschlag zustimmen würde. Vor allem im Einsatz gegen Gewalttaten sehen die Befragten Kameras als hilfreich an. Aber auch bei Terroranschlägen sagen 66 Prozent, dass Überwachung bei der Aufklärung helfe. Nur 34 Prozent glauben allerdings, dass Anschläge dadurch auch verhindert werden könnten.

Infografik: Mehrheit sieht Überwachungskameras positiv | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 26. August


Am Sonntag beginnt in Stockholm die diesjährige Weltwasserwoche. Seit 1991 werden auf dem Treffen globale Wasserthemen, vor allem in der Entwicklungszusammenarbeit, diskutiert. Die diesjährige Woche steht unter dem Motto „Water for Sustainable Growth". Die Statista-Grafik zeigt dazu, wo im Alltag laut Daten des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft das meiste Wasser verbraucht wird.

Infografik: Wofür wir Wasser verbrauchen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 26. August


Die Fußball-Bundesliga startet heute in ihre 54. Spielzeit. Wenn in der Münchner Allianz Arena Werder Bremen auf den FC Bayern München trifft, dürften die Fans wieder für volle Stadien sorgen. Seit der Saison 1998/99 sind die Zuschauerzahlen der ersten und zweiten Bundesliga kontinuierlich gestiegen, wie die Grafik von Statista zeigt. In der ersten Bundesliga stagnierten die Zahlen zuletzt, was aber nicht am mangelnden Interesse der Fans lag, sondern daran, dass kleinere Vereine mit geringerer Zuschauerkapazität im Stadion, wie etwa Hoffenheim oder Ingolstadt, in die erste Bundesliga aufstiegen und größere Vereine, wie der erste FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf in der zweiten Liga feststecken. Die Grafik zeigt die Zuschauerzahlen in Stadien der 1. und 2. Fußball-Bundesliga in Millionen.

Infografik: Bundesliga boomt | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 25. August


Die europäische Trägerrakete Ariane 5 hat gestern zwei neue Kommunikationssatelliten erfolgreich in die Erdumlaufbahn gebracht – bereits der vierte Start in diesem Jahr. Wie die Satellite Industry Association im Juni bekannt gab, schwebten zum Ende des Jahres 2015 1.381 Satelliten im Orbit, die meisten davon gehören den USA. Insgesamt verfügen weltweit 59 Länder über zumindest einen künstlichen Raumflugkörper. 54 Prozent aller Satelliten dienen dabei der Fernerkundung, 16 Prozent der kommerziellen Kommunikation, wie die Grafik von Statista zeigt.

Infografik: Satelliten im All | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 25. August


In Belgien, Frankreich und Spanien gibt es bereits Verschleierungsverbote, ginge es nach den deutschen Bürgern, würde auch in Deutschland ein entsprechendes Gesetz eingeführt. Das ist zumindest das Ergebnis einer aktuellen YouGov-Umfrage. Demnach sprechen sich 62 Prozent der Befragten für ein Verbot der Vollverschleierung aus, 27 Prozent sind dagegen. Die Zustimmungswerte bei Männern und Frauen unterscheiden sich dabei kaum. Bezogen auf die Parteipräferenz sehen lediglich die Grünen-Wähler ein Verbot kritisch, Wähler aller anderen Parteien befürworten die Einführung eines Verbots.

Infografik: Mehrheit für Verschleierungsverbot | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 24. August


Der öffentliche Dienst in Deutschland hat in den letzten zehn Jahren an Ansehen gewonnen. Das geht aus einer Studie des Forsa-Instituts im Auftrag des Beamtenbundes hervor. Demnach führen Feuerwehrleute, Ärzte und Kranken-/Altenpfleger das Ranking der Berufe mit dem höchsten Ansehen an, wie die Grafik von Statista zeigt. Die größte Verbesserung gab es bei Mitarbeitern der Müllabfuhr: Ihr Ansehen stieg seit 2007 um zehn Prozent.

Infografik: Öffentlicher Dienst genießt hohes Ansehen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 24. August


In Italien kam es in der Nacht zu einem schweren Erdbeben. Nach Angaben des US-Erdbebeninstituts USGS hatte es eine Stärke von 6,2 und traf besonders die Provinz Amatrice in der Nähe von Rom stark. Bisher wurden 21 Todesopfer vermeldet. Welche Schäden große Erdbeben seit 1900 angerichtet haben, zeigt die Statista-Grafik. Die Grafik zeigt die Länder mit den größten ökonomischen Schäden durch Erdbeben von 1990 bis Mai 2016 in Milliarden US-Dollar.

Infografik: Zerstörerische Beben | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 23. August


Olympia 2016 in Rio ist vorbei. ARD und ZDF zeigten sich zufrieden mit den Einschaltquoten. Durchschnittlich 2,91 Millionen Zuschauer sahen die Berichterstattung der beiden Sender. Am beliebtesten bei den Deutschen waren Beachvolleyball, Männer- und Frauenfußball sowie Bogenschießen. Die Grafik zeigt die TV-Quoten in Deutschland in Millionen Zuschauer.

Infografik: Die beliebtesten Sportarten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 23. August


Die Bundesregierung wird morgen über das neue Zivilschutzkonzept beraten. Ein Aspekt: Die privaten Vorräte der Bürger. Jeder sollte genug Lebensmittel für etwa zwei Wochen zu Hause haben. So steht es im Konzept, aber auch in lange gültigen Empfehlungen. Die Statista-Grafik zeigt den empfohlenen Zwei-Wochen-Vorrat für eine Person.

Infografik: Für den Notfall gerüstet? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 22. August


Auftakt zur Weinlese in Deutschland: In Neustadt an der Weinstraße werden am Montag die ersten Trauben der Sorte "Solaris" geerntet. Die Trauben werden für Federweißen verwendet, der aus halb-vergorenem Wein hergestellt wird und schon nach wenigen Tagen getrunken werden kann.

Das Anbaugebiet entlang der Weinstraße in der Pfalz gehört zu den größten Deutschlands. Laut Statistischem Bundesamt liegt es knapp hinter dem etwas weiter nördlich gelegenen Anbaugebiet in Rheinhessen. Am Mittwoch beginnt auch das Stuttgarter Weinfest.

Infografik: Rebfläche deutscher Weinanbaugebiete | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 22. August


Nach den Spielen ist vor den Spielen: Der für den Sport zuständige Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Deutsche Olympische Sportbund haben angekündigt, nach dem Ende der Wettkämpfe in Rio de Janeiro eine Reform der Leistungssportförderung auf den Weg zu bringen.

Die Sportverbände erhalten teils erhebliche Summen öffentlicher Fördergelder. Jede Medaille zählt. Das Ministerium unterstützt den Spitzensport jährlich mit mehr als 170 Millionen Euro aus Steuermitteln, und der Erfolg des aktuellen Fördermodells war in die Diskussion geraten.

Die Statista-Grafik zeigt, welche Sportarten und Verbände in Rio wie gut abgeschnitten haben. Schwimmen steht dabei exemplarisch für die Sportarten, in denen sich die Hoffnungen von Athleten und Funktionären nicht erfüllten. Der Erfolgsquotient ergibt sich aus dem Verhältnis von Medaillen zu angetretenen Sportlern/Teams. Die beiden deutschen Fußballteams gewannen jeweils eine Medaille und kommen somit auf den Quotienten 1.

Infografik: Welche deutschen Sportler wie viele Medaillen geholt haben | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 19. August


Die elfwöchige Tatort-Sommerpause ist vorbei: Am Sonntag dürfen sich Tatort-Fans auf eine neue Folge mit den Kölner Ermittlern freuen. Tatsächlich gehören Brummbär Ballauf und "Freddy" Schenk zu den beliebteren Ermittlerduos und landen gemessen an ihren Einschaltquoten auf Platz sechs der insgesamt 24 Fernsehermittler.

Ungeschlagen auf Platz eins der Tatort-Charts bleiben die Münsteraner Thiele und Boerne. Den letzten Platz belegen die Schweizer Kollegen Flückiger und Ritschard Die Folge 990 am Sonntag heißt "Durchgedreht" und handelt von einer Familientragödie.

Infografik: Kölner ermitteln in erster Tatort-Episode nach Sommerpause  | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 19. August


Unter die ersten zehn lebenswertesten Städte der Welt hat es auch eine deutsche Großstadt geschafft: Das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" gab der Hansestadt die volle Indexpunktzahl für die Bereiche Gesundheitsversorgung und Infrastruktur.

Zusammen mit den Wertungen in den Kategorien (Stabilität, Ausbildung, Kultur und Umwelt) reichte es für einen Platz in der Top Ten. Wie unsere Infografik zeigt, konzentrieren sich die lebenswerten Städte auf Europa, Kanada, Australien und Neuseeland.

Infografik: Hamburg belegt weltweit den zehnten Platz der lebenswertesten Städte | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 18. August


Erneut belegt das Bundesland Sachsen den ersten Platz im bundesweiten Bildungsvergleich. Laut Bildungsmonitor 2016 tat sich das östliche Bundesland beispielsweise durch die Breitstellung einer guten Förderinfrastruktur hervor. Dazu gehört etwa Ganztagbetreuung für Kleinkinder oder an Grundschulen.

Für den Bildungsmonitor werden zwölf Handlungsfelder bewertet. Ein anderes Bewertungskriterium der Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) ist die sogenannte Bildungsarmut, die sich auch in der Quote von Schulabbrüchen niederschlägt. Problematisch sei etwa der Anteil der ausländischen Schulabsolventen ohne Abschluss.

Wie unsere Infografik zeigt, schneidet der Südosten der Republik insgesamt gut ab. Am stärksten verbessert seit 2013 haben sich Hamburg und das Saarland.

Infografik: Sachsen vorne, Berlin auf letztem Platz | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 18. August


Obwohl über die Balkanroute in diesem Jahr kaum noch Flüchtlinge nach Westeuropa kommen, auch wegen des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei, hat sich die Lage in Italien hingegen nicht entspannt: Die Zahl der Bootsflüchtlinge, die zumeist aus Nordafrika in kaum seetauglichen Booten über das Mittelmeer kommen, hat nach Angaben des UN-Flüchtlingswerks UNHCR im Juli 2016 die Zahl der im vergangenen Juli Angekommenen leicht überschritten.

Im Juli 2016 wurden in Italien insgesamt 23.552 Bootsflüchtlinge registriert, verglichen mit 23.186 im Juli 2015. Eine gesamteuropäische Lösung und Vorgehensweise in der Flüchtlingskrise steht derweil weiter aus. Zudem steht das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei laut Aussagen hochrangiger türkischer Politiker auf der Kippe, wodurch der Migrationsdruck vor allem auf Griechenland wieder steigen könnte.

Infografik: Zahl der Geflüchteten in Italien über Vorjahresniveau | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 17. August


Zur diesjährigen Spielemesse Gamescom werden von Mittwoch an mehr als 800 Aussteller aus rund 50 Ländern in den Kölner Messehallen erwartet. Eine aktuelle Erhebung durch das Umfrageinstitut Deloitte von 2.000 deutschen Konsumenten zeigt, dass die digitalen Spiele in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind.

Der Trend geht hin zu Mobile Games, die auf Smartphones gespielt werden, so wie das sehr erfolgreiche "Pokémon Go". Die mobilen Spiele erfreuen sich vor allem unter jungen Nutzern großer Beliebtheit, aber selbst unter den 45-54 Jährigen spielen fast 50 Prozent mindestens einmal im Monat. Obwohl Brettspiele weiterhin beliebt sind, haben die mobilen Digitalspiele eine größere Reichweite entwickelt.

Infografik: Brettspieler oder Gamer? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 17. August


Das Bundesinnenministerium (BMI) schätzt auf Grundlage von Informationen des Bundesnachrichtendienstes (BND) die Türkei offenbar als "Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen" ein. Der diplomatische Umgang mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan war auch zuvor schon umstritten.

Aufgrund des sogenannten Flüchtlingsabkommens, scheint die EU und auch Deutschland von dem Wohlwollen der türkischen Regierung abhängig. Allerdings ist die deutsche Bevölkerung laut Umfrage von TNS Emnid mehrheitlich der Auffassung, dass der Deal mit der türkischen Regierung notfalls aufgekündigt werden sollte, auch wenn dies hieße, dass wieder mehr Flüchtlinge nach Europa kämen.

Infografik: Deutsche fürchten Aufkünfigung des Flüchtlingspaktes nicht | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 16. August


Fast fünfeinhalb Jahren dauert der Konflikt in Syrien bereits. Vor allem die zweitgrößte Stadt des Landes, Aleppo, ist weiter stark umkämpft und in weiten Teilen zerstört. Der Konflikt ist auch wegen der großen Anzahl verschiedener Rebellengruppierungen unübersichtlich, die gegen die Streitkräfte des Präsidenten Baschar al-Assad und dessen Verbündete kämpfen. Die genaue Zahl der Kämpfer zu ermitteln, ist schwierig und die in der Statista-Infografik verwendeten Zahlen stammen aus verschiedenen Jahren. Die Grafik gibt dennoch einen Überblick über das etwaige Kräfteverhältnis der Konfliktparteien.

Infografik: Kräfteverhältnis der Konfliktparteien | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 16. August


Insgesamt werden bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016 knapp über 300 Wettbewerbe ausgetragen. Wie unsere Infografik zeigt, tragen die Männer etwas mehr Wettbewerbe aus als die Frauen. In nur wenigen Sportarten treten Männer und Frauen zusammen an, dazu gehören Tennis, aber auch das Segeln. Die Olympischen Spiele, offiziell Spiele der XXXI. Olympiade, werden vom 5. bis zum 21. August in Rio de Janeiro ausgetragen.

Infografik: Anzahl der olympischen Wettbewerbe | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 15. August


Über 21.000 Teilnehmer an rechtsextremen Aufmärschen hat die Bundesregierung im ersten Halbjahr 2016 gezählt, das entspricht einem Wachstum von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zum Jahresende 2015 ist der braune Furor wieder rückläufig. Zwischen Oktober und Dezember belief sich die Gesamtzahl der Teilnehmer an rechtsextremen Demonstrationen auf über 50.000. Die Grafik beruht auf der Auswertung von Antworten auf kleine Anfragen der Bundesfraktion von "Die Linke".

Infografik: Rechtsextreme Demonstranten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 15. August


Das Thema Polizeigewalt lässt die USA nicht los. Bei einem Einsatz war am Samstag ein bewaffneter Verdächtiger von einem Polizisten in Milwaukee erschossen worden. Seit Jahresbeginn sind in den Staaten nach Zählung der Washington Post bereits 587 Menschen von Polizeibeamten getötet worden. Besonders betroffen sind schwarze US-Amerikaner: Bei einem Bevölkerunsanteil von 13 Prozent stellen sie ein Viertel der Opfer. Die Grafik bildet die Anzahl der durch US-Polizisten Getöteten 2016 ab.

Infografik: Tödliche Polizeigewalt in den USA | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 12. August


Am Samstag wird die 20. Hanfparade unter dem Motto "Legalisierung liegt in der Luft" durch Berlin ziehen. Demonstriert wird für die Legalisierung von Cannabis - als Rohstoff, Medizin und natürlich auch als Genussmittel. In Europa konsumieren laut World Drug Report schätzungsweise 27 Millionen Menschen Cannabis als Droge. Damit sind Blüten und Harz der Hanfpflanze das mit Abstand beliebteste illegalisierte Rauschmittel. Weltweit taxiert der Report die Zahl der Konsumenten auf bis zu 234 Millionen. Die Grafik bildet die geschätzte Anzahl der Drogenkonsumenten in Europa ab.

Infografik: Drogenkonsum in Europa | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 12. August


Die Parteien in Mecklenburg-Vorpommer biegen im Wahlkampf auf die Zielgerade ein. Am 4. September sind die Wähler dazu aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. AfD-Spitzenkandidat Leif-Erik Holm tritt heute zusammen mit dem Thüringer Landeschef Björn Höcke in Neubrandenburg auf. Die Partei will erstmals in einem Bundesland stärkste Kraft werden. In der letzten Sonntagsfrage lag sie mit 19 Prozent aber noch hinter CDU und SPD. Daran, dass die Alternative für Deutschland mit einem zweistelligen Ergebnis in den Landtag einziehen wird, bestehen hingegen keine Zweifel.

Infografik: Die AfD in den Bundesländern | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

  

INFOGRAFIK 11. August


870.000 Personen haben laut Statistischem Bundesamt 2015 Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) bezogen, das entspricht einem Rückgang von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die BAföG-Ausgaben des Bundes beliefen sich auf rund drei Milliarden Euro. Im Durchschnitt erhielten geförderte Schülerinnen und Schüler monatlich 421 Euro pro Person (+ 3 Euro) und geförderte Studierende 448 Euro pro Person (gegenüber dem Vorjahr unverändert).

Infografik: BAföG 2015: 870.000 Geförderte in Deutschland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 11. August


"Unternehmer mit ausländischen Wurzeln sind ein Jobmotor für Deutschland". Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung. Demnach haben Migrantenunternehmer hierzulande rund 1,3 Millionen Arbeitsplätze geschaffen, davon fast die Hälfte im Dienstleistungsbereich außerhalb von Handel und Gastronomie. Nordrhein-Westfalen hat mit 300.000 die meisten von Migrantenunternehmern geschaffenen Arbeitsplätze. Dagegen sind es in den ostdeutschen Flächenländern zusammen gerade einmal 31.000.

Infografik: Migrantenunternehmer schaffen Jobs | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 10. August


Im Prinzip haben wir gerade Hochsommer. Leider hat sich das bislang noch nicht bis zum August herumgesprochen, der sich in diesem Jahr eher nach April anfühlt. Aber ist das Wetter wirklich so schlecht? Der Juni war mit durchschnittlich 115 Litern Niederschlag pro Quadratmeter deutlich nasser als normal. "Zu warm, etwas zu trocken und durchschnittlich sonnig", urteilt der Deutsche Wetterdienst über den Juli. Für den August liegen zwar noch keine Monatszahlen vor, aber der heutige Wetterbericht umreißt das aktuelle Dilemma ziemlich gut: "Am Alpenrand Dauerregen, an den Küsten starke Böen. Tagsüber Schauer und kurze Gewitter. Kühl." Die Grafik zeigt den durchschnittlichen monatlichen Niederschlag in Deutschland.

Infografik: Nasser Sommer? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 10. August


Mindestens 18 Millionen Euro an Nebeneinkünften haben die Bundestagsabgeordneten seit der letzten Wahl kassiert. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Erhebung von abgeordnetenwatch.de hervor. Auch unter den prominenteren Abgeordneten sind zusätzliche Einkünfte nicht unüblich. Spitzenreiter ist hier Peer Steinbrück (SPD) dessen Zusatzeinkommen sich auf 590.500 bis 1.030.500 Euro beläuft. Bei den Christdemokraten ist Peter Ramsauer der Spitzenverdiener unter den Polit-Promis. Die vollständige Liste mit allen Abgeordneten finden Sie hier.

Infografik: Das verdienen die Abgeordneten-Promis nebenher | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 9. August


Die CDU möchte die Zuständigkeiten für die Digitalisierung zukünftig gerne im Kanzleramt bündeln. Das geht laut Angaben des Handelsblattes aus einem Strategiepapier des "Netzwerks Digitalisierung" hervor. Konkret möchte die Partei einen Staatsminister für Digitalpolitik einsetzen. Dessen Aufgabe soll es sein, die Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Kommunen und Wirtschaft zu koordinieren. Bislang kommt der Breitbandausbau in Deutschland nicht so recht voran. In Ostdeutschland ist schnelles Internet teilweise für weniger als die Hälfte der Haushalte verfügbar.

Infografik: Schnelles Internet nicht überall verfügbar | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 9. August


Jetzt ist es offiziell: Paul Pogba wechselt von Juventus Turin zurück zu Manchester United. Die Ablöse soll sich auf 105 Millionen Euro belaufen. Damit ist der französische Superstar nun der teuerste Transfer aller Zeiten. Zuvor hatte Gareth Bale diesen Titel inne. Bale war in der Saison 2013/14 für 101 Millionen Euro von Tottenham zu Real Madrid gewechselt. Es ist wohl aber nur eine Frage der Zeit, bis auch der aktuelle Rekord fällt. Wie der Blick auf die die zehn teuersten Fußball-Transfers zeigt, werden gerade in den letzten Jahren immer fantastischere Summe für Spitzenfußballer geboten.

Infografik: Die teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 8. August


Ohne Katzen wäre wohl nichts aus dem Internet geworden. Grund genug, ihnen einen eigenen Feiertag zu widmen. Dennoch hatte der International Fund for Animal Welfare bei der Schaffung des Weltkatzentags wohl eher den Tierschutz im Auge. Seit 2002 findet am 8. August dieser Tag zu Ehren des Stubentigers statt. Die Katze ist das in Deutschland mit Abstand beliebteste Haustier. Rund 12 Millionen der samtpfotigen Kleintiere leben in deutschen Haushalten, das entspricht etwa 144 Katzen je 1.000 Einwohner. Die Grafik bildet die Anzahl der Katzen pro 1.000 Einwohner in ausgewählten europäischen Ländern ab.

Infografik: Wo leben Europas Katzenliebhaber? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 8. August


Der Krankenstand in Deutschland ist gegenwärtig so hoch wie seit 20 Jahren nicht. Das geht aus Zahlen hervor, die das Bundesministerium für Gesundheit auf seiner Webseite veröffentlicht. Arbeiten wir zu viel oder ist möglicherweise unser Gesundheitsverhalten und Lebensstil schuld an dieser Entwicklung? Eine Antwort auf diese Fragen könnte eine Studie der Deutschen Krankenversicherung (DKV) liefern, die heute veröffentlicht wird.

Infografik: Höchster Krankenstand seit 20 Jahren | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 5. August


Heute starten die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Viele Deutsche werden die sportlichen Wettkämpfe zu Hause vor dem Bildschirm verfolgen – einige sind sogar nach Brasilien gereist, um vor Ort dabei zu sein. Am meisten freuen sich die Deutschen dabei auf die Disziplinen Leichtathletik, Fußball und Schwimmen: Die Hälfte der Olympia-Interessierten möchte diese Wettkämpfe live verfolgen, wie die Statista-Grafik zeigt. 19 Prozent der Deutschen wollen beim Triathlon zuschauen. Synchronschwimmen (10 %), Gewichtheben (14 %) und Segeln (8 %) sind nur für einen kleinen Anteil der Fernsehzuschauer interessant. Die Grafik zeigt, welche Sportarten die Befragten bei den Olympischen Spielen 2016 live verfolgen wollen.

Infografik: Das wollen die Deutschen in Rio sehen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista  

 

INFOGRAFIK 5. August


Die Deutsche Post träumt von einer Erhöhung des Briefportos auf 80 Cent. Erst zum Jahreswechsel wurden die Kosten für die Verschickung eines Briefs auf 70 Cent erhöht – die vierte Erhöhung binnen drei Jahren. Gemessen am Serviceangebot sei das Verschicken eines Briefes hierzulande immer noch sehr preiswert, so Konzernchef Jürgen Gerdes in der FAZ. Ein Preisvergleich der Deutschen Post in 31 Ländern ergab einen Durchschnittswert von 80 Cent pro Standardbrief. Am teuersten ist das Porto mit 2,80 Euro in Italien, die günstigsten Briefe verschicken für nur 26 Cent die Bewohner von Malta. Um das Porto in Deutschland erneut zu erhöhen benötigt die Post die Genehmigung der Bundesnetzagentur. Diese verordnete aber vorerst eine Pause bis 2018.

Infografik: Porto in Deutschland verhältnismäßig günstig | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 4. August


Morgen starten die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro offiziell mit der Eröffnungsfeier im großen Maracana-Stadion. 78.600 Zuschauer finden dort Platz, damit ist es die größte Sportstätte der diesjährigen Olympiade. Insgesamt sind die 32 Wettkampfstätten in Rio auf vier olympische Zonen verteilt. Die Statista-Grafik zeigt die jeweils größten Austragungsorte nach Zuschauerkapazität. Die Grafik zeigt die größteb Sportstätten der olympischen Zonen in Rio nach Zuschauerkapazität.

Infografik: Rios größte Sportstätten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 4. August


Nach mehreren Fehltritten des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, wächst die Zahl seiner Kritiker. Zuletzt stellte sich gar sein Partei-Vize gegen ihn. Und auch in der Wählergunst scheint er zu sinken. Die Webseite Real Clear Politics errechnet Durchschnittswerte aus verschiedenen Umfragen. Demnach sank die Zustimmung für Trump Anfang August auf 41,7 Prozent, während Konkurrentin Hillary Clinton ihren Wert auf 46,8 Prozent verbessern konnte.

Infografik: Clinton versus Trump | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 3. August


Das Bundeskabinett will heute den Verkehrswegeplan bis 2030 verabschieden. Der Entwurf von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht für die nächsten 15 Jahre eine Investition von 269 Milliarden Euro vor. Davon soll knapp die Hälfte in Straßenvorhaben fließen, gut 40 Prozent in Schienen und knapp 10 Prozent in Wasserstraßen. Insgesamt werden dabei laut Entwurf 69 Prozent in den Erhalt und 31 Prozent in Neu- und Ausbau der Infrastruktur investiert.

Infografik: Der Verkehrswegeplan 2030 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 3. August


Im schleswig-holsteinischen Wacken beginnt morgen das größte Heavy Metal-Festival der Welt. Inoffiziell geht das Wacken Open Air aber bereits heute mit einem Vorprogramm los - inklusive eines Auftritts der Musikgruppe der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr. Im letzten Jahr feierte das Festival sein 25-jähriges Jubiläum: Seit 1990 wird das beschauliche Dorf mit knapp 2.000 Einwohnern zum Mekka der Headbanger. Begonnen hat alles mit 6 Bands, 800 Besuchern und einem Ticketpreis von 12 DM. Mittlerweile ist das Festival binnen kurzer Zeit ausverkauft und lockt fast 85.000 Besucher aus aller Welt an.

Infografik: Das Phänomen Wacken | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 2. August


Nach zahlreichen Krankheitsfällen durch das Zika-Virus rät die US-Gesundheitsbehörde Schwangeren von Reisen nach Miami ab. Insbesondere bestimmte Stadtteile von Florida seien zu meiden. Der Virus ist nach Meinung der meisten Wissenschaftler verantwortlich für Mikrozephalie, einer Fehlbildung des Kopfes bei Säuglingen. Die Statista-Grafik zeigt mit Daten der WHO, wie viele Fälle von Mikrozephalie weltweit seit 2015 registriert wurden.

Infografik: Knapp 2.000 Säuglinge weltweit mit Mikrozephalie | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 2. August


Die Jugendämter in Deutschland nahmen 2015 mehr als 42.000 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Obhut. Ihre Zahl erhöhte sich im Vergleich zu 2014 um 263 Prozent, wie das Statistischen Bundesamt heute mitteilte. Damit machten sie über die Hälfte aller Inobhutnahmen aus.

Infografik: Zahl der minderjährigen Flüchtlinge stark gestiegen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

INFOGRAFIK 1. August


Heute Abend wird die Deutsche Olympia-Mannschaft am Frankfurter Flughafen verabschiedet. Dann reisen die ersten 39 Athleten nach Rio de Janeiro, wo am Freitag die Olympischen Sommerspiele 2016 beginnen. Die Statista-Grafik zeigt, in welchen Sportarten die deutschen Athleten antreten werden.

Infografik: Die Deutsche Olympiamannschaft | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

INFOGRAFIK 1. August


Die öffentlichen Schulden sind im Jahr 2015 zurückgegangen. Das gab das Statistische Bundesamt heute bekannt. Demnach ist der Öffentliche Gesamthaushalt beim nicht-öffentlichen Bereich mit 2022,6 Milliarden Euro verschuldet, ein Prozent weniger als 2014. Die Statista-Grafik zeigt die Schulden der Länder und Gemeinden je Einwohner/in.

Infografik: Öffentliche Schulden im Jahr 2015 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen