zur Navigation springen
Neue Artikel

25. November 2017 | 03:26 Uhr

Drei Fragen an den Bürgermeister : Idylle pur

vom

svz.de von
erstellt am 08.Dez.2015 | 15:05 Uhr

Als Bürgermeister engagiert sich Andreas Spiewack in der Gemeinde Utecht.   Er beantwortet heute unsere drei Fragen.

Was zeichnet Ihre Gemeinde aus?
Ganz klar unsere Lage, wir sind das Tor zum Biosphärenreservat, liegen am   Ratzeburger See und haben  wunderschöne  Kerbtäler. Wir liegen hier also richtig schön idyllisch und wir haben 25 Jahre  alles getan, damit  es auch so idyllisch bleibt.

Was sollte sich ein Besucher unbedingt anschauen?
Empfehlenswert sind die  bereits erwähnten Kerbtäler oder eine Wanderung entlang des so genannten Zickzack-Weges. Radtouristen können auch gerne mit dem Schiff bis Rothenhusen fahren und dann mit dem Drahtesel über Utecht bis nach Schlagsdorf,  Schlagbrügge oder Ratzeburg fahren. Auch ein Besuch unseres Bücherstübchens oder des Cafés „Eisvogel“ sind empfehlenswert. Übernachtungen in Gästehöfen sind möglich.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?
Erstens: Die Unterstützung für den Bau einer besseren Datenautobahn. Zweitens: Eine Verbesserung der länderübergreifenden Zusammenarbeit bezüglich eines Steg-Baus in Campow. Drittens: Es ist längst an der Zeit, dass eine echte Schulwahl zwischen MV und Schleswig-Holstein ermöglicht wird. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen