zur Navigation springen
Neue Artikel

23. November 2017 | 22:52 Uhr

Howard Carpendale sagt „Hello again“

vom

svz.de von
erstellt am 11.Nov.2011 | 12:33 Uhr

Südstadt Mit einem tosenden Applaus haben gestern Abend 2300 Fans Howard Carpendale begrüßt. Als der Schlagerstar kurz nach 20 Uhr die Bühne betrat, jubelten seine Anhänger in der Rostocker Stadthalle lautstark. Es war das fünfte Konzert seiner aktuellen „Die Howard Carpendale Tour 2011“. Darin performte er vor allem Hits aus seinem neuen Album „Das alles bin ich.“ Es sei eines seiner persönlichsten Werke, in dem er die Höhen und Tiefen seines künstlerischen Daseins verarbeite, bekennt der Schmusesänger. Für ihn sei es das beste Album, das er bis dato aufgenommen habe. Seine Fans sehen das anscheinend genauso. Sie genossen die Reise durch die poppige, teils rockige und melodische sowie kommunikative Musik. „Seine Songs sind einzigartig. Er ist so natürlich, authentisch und sympathisch wie früher“, sagt Gudrun Koch aus Dabel, die schon seit vielen Jahren dem Carpendale-Fieber verfallen ist. „Als Kind hatte ich die Lieder immer alle auf Kassette.“

Howard Carpendale feiert mit der aktuellen Tournee seine vierte Rückkehr in das Showgeschäft. Nachdem er sich 2003 zurückzog, lebte er vier Jahre in Amerika. Dann kam er wieder nach Deutschland und widmete sich abermals der Musik. Mit Erfolg: Die Fans lieben ihren Howie. Dieser wiederum dankt es ihnen auf die charmante Art: „Die Rostocker sind Klasse.“

Neben seinen neuen Titeln, sang der 65-Jährige auch altbekannte Hits wie „Ti amo“, „Schade“ oder „Dann geh’ doch“. Besonders bei „Hello again“ konnte sich kaum ein Konzertbesucher auf dem Sitz halten. „Ich habe mich auf die unbekannten neuen Lieder gefreut. Aber ich finde es auch super, dass er die alten Hits bringt“, so die Rostockerin Angelika Wiegert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen