zur Navigation springen
Neue Artikel

11. Dezember 2017 | 23:45 Uhr

Splitter : Holz, das klingt

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Veit Lätsch lebt als Gitarrenbauer gern in Neuhof

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2016 | 13:23 Uhr

Handgearbeitete Gitarren und Reparaturleistungen für Zupfinstrumente sind sein Metier. Veit Lätsch, ein gebürtiger Thüringer, der 2012 seiner Liebe nach Neuhof folgte, hat den Umzug nie bereut. Seine Freundin arbeite in Zarrentin, erklärt der junge Mann seine Wahl-Heimat. Er selber spiele gerne Gitarre, verrät er. Und er komme aus einer Handwerkerfamilie, da sei man erblich vorbelastet. Die Arbeit mit dem Holz sei für ihn etwas ganz Besonderes. Es lebe, klinge und verblüffe ihn immer aufs Neue, gesteht der Gitarrenbauer.

Neuenkirchen ist ein romantischer Ort

Neuenkirchen erreichen Wanderer und Radtouristen leicht von Zarrentin aus über Lassahn. Wenn man sich dem Ort nähert, sieht man schon von weitem eine wuchtige Dorfkirche.

Von hier aus empfiehlt sich ein kleiner Spaziergang durch den Ort in die nördliche Richtung, nach Bockstanz. Wenn Sie der Hauptstraße folgen, gelangen Sie an einer Weggabelung, die rechts nach Rögnitz führt und links nach Weiden- und Wiesenflächen vorbei nach Bockstanz. Bereits nach etwa einem Kilometer erreichen Sie den Ort, der eigentlich nur noch aus zwei etwa 200 Jahre alten Gehöften und einem Gebäude jüngeren Datums besteht. Besonders schön ist das frisch mit Reet gedeckte niederdeutsche Bauernhaus.

Interessant ist auch das zweite Gehöft. Dort wurde ein Keramikhof eingerichtet, der eine große Auswahl an Keramiken, Gegenständen des Kunsthandwerks und birgt. Der weitere Weg führte früher in den Ort Stintenburger Hütte. Nach Neuenkirchen zurückgekehrt, empfiehlt sich ein Besuch des Gasthauses am See. Unter dessen Dach werden schon seit über 200 Jahren Gäste bewirtet. 2013 wurde das Haus 250 Jahre alt. Gastwirtin Sieglinde Schröder bietet konsequent regionale Küche auf der Basis regionaler Produkte an. Vieles kommt aus ihrem hauseigenen, ökologisch bewirtschafteten Gemüse- und Kräutergarten

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen