Rostock/Wismar : Hochschulen nicht betroffen

von
06. März 2015, 18:35 Uhr

Zu den  insgesamt 4400  Streikenden  in dieser Woche  gehörten nach  Gewerkschaftsangaben auch Beschäftigte öffentlicher Hochschulen in  Mecklenburg-Vorpommern.  Der gestrige  Streiktag  indes schien  sie  kalt  zu  lassen: „Uns sind keine Arbeitsniederlegungen  an der  Universität  Rostock  bekannt“,  erklärte  deren  Sprecherin  Jana  Powilleit gestern  auf Nachfrage. Gleichlautend die  Antwort  von  Kerstin  Baldauf,  Sprecherin  der Hochschule  Wismar: „Ich habe keine  Informationen darüber, dass sich  Mitarbeiter  am  Streik  beteiligt haben.“

Die  Auswirkungen  wären  ohnehin   nicht  groß   gewesen:  In  Wismar beginnen  die  Vorlesungen erst  am  Montag wieder,   in  Rostock  ist  am  7.  April  Vorlesungsbeginn im  Sommersemester.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen