Hinserie mit Sieg beenden

Schweriner Handballer empfangen morgen Abend den THW Kiel II

svz.de von
12. Dezember 2013, 22:00 Uhr

Auf zum letzten Hinrunden-Gefecht heißt es morgen Abend für die Drittliga-Handballer des SV Mecklenburg Schwerin gegen die Bundesliga-Reserve des THW Kiel. Vor diesem Duell der beiden Aufsteiger sind die Gäste mit 14:14 Punkten Tabellenzehnter, während der SVM (11:17 Punkte) zwei Plätze dahinter rangiert.

„Wir werden zum Abschluss des Jahres noch einmal alles geben. Und ich bin optimistisch, dass wir uns mit einem Sieg bei unserem treuen Anhang bedanken können. Zu Hause haben wir, bis auf wenige Ausnahmen, ganz ordentliche Leistungen abgeliefert. Darauf vertraue ich auch gegen die Kieler Mannschaft“, sagte SVM-Trainer Holger Antemann unmissverständlich.

Allerdings warnt er zugleich vor einer Unterschätzung des Kontrahenten. „Das noch sehr junge Team hat seine Punkte nicht von ungefähr geholt. Kiel glänzte des Öfteren durch viele spielerische Elemente. Beide Außen und der Kreismittelspieler waren mehrfach tonangebend. Insgesamt verkörpert die Mannschaft eine solide THW-Schule“, analysierte der SVM-Coach. Und die Statistik verrät, dass die Handballer aus Schleswig-Holstein bereits drei Auswärtssiege erzielten.

Die Hausherren konnten sich auf diese Begegnung ohne größere Einschränkungen vorbereiten. Nachdem Ingo Heinze nach seiner Verletzung wieder das Training aufgenommen hat, fehlt morgen mit Bestimmtheit nur noch Alexander Rauch. „Dass Ingo wieder dabei ist, ist zunächst das positive Signal. Ob und wie lange er nach längerem Ausfall schon mitwirken kann, müssen wir erst noch abwarten“, dämpft Antemann zu hohe Erwartungen.

Insofern ruht die Verantwortung zunächst wieder auf dem zweiten linken Rückraumspieler „Theo“ Evangelidis, der mit 44 Feldtoren zweitbester SVM-Werfer ist. Johannes Prothmann kam mit Hilfe von 22 verwandelten Siebenmetern auf die gleiche Torausbeute. Der absolute Goalgetter ist hingegen Hannes Lemcke. Der 21 Jahre alte Linkshänder netzte 72mal ein und traf als einziger SVM-Akteur in jeder Partie. Gemeinsam mit seinem Außen Alex Wirt (41 Tore) bildete er bislang einen sehr erfolgreichen rechten Flügel. Das Spiel zwischen dem SVM und dem THW II wird um 18.30 Uhr in der Schweriner Kästner-Halle (Hamburger Allee 240) angepfiffen.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen