zur Navigation springen
Neue Artikel

15. Dezember 2017 | 17:04 Uhr

Kommentar : Hersteller in der Pflicht

vom

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2016 | 19:32 Uhr

Unkrautvernichtungsmittel in deutschem Bier! Die Nachricht besorgt, macht Angst. Die Reaktionen der Politik, der Experten und der Brauer sind alles andere als beruhigend. Im Gegenteil: Sie sorgen für massive Verunsicherung. Selbst die Weltgesundheitsorganisation, die Glyphosat einst als krebserregend eingestuft hatte, ist sich jetzt nicht mehr sicher, spricht nur noch von „wahrscheinlich krebserregend“. Die Gutachten widersprechen sich. Keine gute Ausgangslage für das jetzt anstehende Votum über eine Verlängerung der Zulassung auf EU-Ebene. Der Krebsverdacht sollte schon glaubwürdig ausgeräumt sein, bevor eine solch weitreichende Entscheidung getroffen wird. Die Forschung muss jetzt intensiviert werden.

Die Landwirtschaft steht unter gewaltigem Kosten- und Effizienzdruck, und darüber hinaus ist die Giftkeule vielen immer noch lieber als alternative Methoden der Unkrautbekämpfung. Die Hersteller sind in der Pflicht, bei ihren Zulieferern auf Zutaten zu bestehen, die frei sind von Giften. Sonst wird die nächste Aufregung über fragwürdige Rückstände, Grenzwerte und Krebs-Gefahren nicht lange auf sich warten lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen