zur Navigation springen
Neue Artikel

23. November 2017 | 12:34 Uhr

Kommentar - Krankengeld : Heikle Reform

vom

svz.de von
erstellt am 07.Dez.2015 | 19:11 Uhr

Das Krankengeld muss reformiert werden, daran sollte es keinen Zweifel geben. Es geht um stetig wachsende Milliardenausgaben. Ohne Neujustierung der Stellschrauben könnten sie aus dem Ruder laufen und die Arbeitskosten in die Höhe treiben.

 Bei der Reform selbst ist allerdings äußerste Vorsicht geboten und Detailarbeit nötig. Denn so einfach wie die Vorschläge des Sachverständigenrates auf dem Papier aussehen, ist es nicht. Im Zentrum einer Reform muss der Schutz der Kranken stehen. Betroffene und Patientenschützer berichten, dass Krankenkassen Druck auf sie ausüben, frühzeitig wieder arbeiten zu gehen oder den Arbeitgeber zu wechseln. Wer arbeitsfähig ist und wer nicht, muss weiterhin in der Verantwortung der Ärzte liegen. Sie müssen auch mit einbezogen werden, wenn es um das vorgeschlagene, in Skandinavien erfolgreiche Stufensystem in Verbindung mit einer Teilarbeitsunfähigkeit geht. Gesundheitsminister Gröhe ist jetzt gefordert, die Vorschläge zu konkretisieren.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen