zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 03:45 Uhr

Splitter : Harter Kampf der PS-Giganten

vom

svz.de von
erstellt am 09.Feb.2016 | 14:17 Uhr

Der vom Traktor-Pulling-Team aus  Rosenow organisierte Rosenower Trekker-Treck ist mittlerweile eine feste Größe für Motorsportfreunde weit über die Region hinaus. Die Premiere für diese Veranstaltung hatte es im Juni 2009 gegeben. 80 Fahrerteams aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein hatten sich damals daran beteiligt. Seitdem ist die Veranstaltung gewachsen und zu einer festen Größe in der Region geworden. Bis zu 3000 Besucher kommen mittlerweile, um den Kampf der PS-Giganten zu verfolgen und auch die Teilnehmerzahl wächst stetig weiter. „Schon nach den ersten Veranstaltungen waren wir  total überrascht, wie viele Besucher wir hatten“, erinnert sich Heidrun  Mehs vom Organisatorenteam. „Viele Menschen hier aus der Region  sind damit groß geworden  oder arbeiten immer noch mit Traktoren.  Vielleicht kommt daher das große Interesse und die Faszination.“ Der Termin für dieses Jahr steht auch schon fest. Dann knattern am 26. Juni wieder die Motoren.

Körner-Fest vor Veränderungen

Seit Jahrzehnten ehren die Lützower den am 26. August 1813 im Rosenower Forst gefallenen Soldaten und Dichter Carl Theodor Körner mit einem großen Fest. Berühmt wurde Carl Theodor Körner durch seine Dramen für das Wiener Burgtheater und besonders durch seine Lieder im Freiheitskampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft. In der zweiten Morgenstunde des 26. August 1813  fiel Theodor Körner im Rosenower Forst bei einem Angriff.

In diesem Jahr steht das   Sport- und Gedenksportfest vor Veränderungen. Nachdem im vergangenen Jahr  nur wenige Besucher auf das Festgelände kamen, will Tino Waldraff wieder mehr in das Geschehen eingreifen. „Die Besucherzahlen sind deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Nachdem im Vorjahr ein privater Veranstalter am Start war, werden in diesem Jahr Unternehmer vor Ort das Fest organisieren“, sagt der Bürgermeister. Das traditionsreiche Fest findet in diesem Jahr vom 5. bis 7. August statt.

 

Feuerwehr setzt auf den Nachwuchs

Die Freiwillige Feuerwehr Lützow  setzt intensiv  auf den Nachwuchs. Neben einer Jugendfeuerwehr gibt es bei den freiwilligen Rettern sogar eine Floriangruppe. Immer donnerstags treffen sich die sechs- bis maximal zehnjährigen Nachwuchsfeuerwehrmänner im Gerätehaus in der Lindenallee. Im vergangenen Jahr war die Lützower Feuerwehr übrigens Ausrichter des Landesausscheides der Jugendfeuerwehren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen