zur Navigation springen

Hansa-Randalierer erhält sechs Monate Bewährungsstrafe

vom

svz.de von
erstellt am 31.Okt.2012 | 08:00 Uhr

Rostock | Ein 26 Jahre alter Mann ist vom Amtsgericht Rostock wegen Straftaten bei Spielen von Hansa Rostock zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte unter anderem während des Spiels gegen St. Pauli eine Signalrakete in den Gästeblock geschossen und war schon früher durch aggressives Verhalten gegen Gästefans aufgefallen. Wegen der Rakete war Hansa zu einem Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt worden. Der Verein will den Mann jetzt auf Schadensersatz verklagen und ihn als Vereinsmitglied ausschließen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen