zur Navigation springen
Neue Artikel

20. November 2017 | 22:20 Uhr

Großeinsatz nach Suizid in Schweriner Hotel

vom

svz.de von
erstellt am 12.Mär.2012 | 03:47 Uhr

Für großes Aufsehen mitten in Schwerin sorgte heute Mittag ein massives Feuerwehr- und Polizeiaufgebot inklusive ABC-Technik (chemische Gefahrenabwehr) auf dem Grunthalplatz vorm Hauptbahnhof. Die Kameraden wurden ins Intercity-Hotel gerufen, da ein Gast sich offenbar mit Hilfe von Gasen das Leben genommen und Nachrichten hinterlassen hatte, die auf eine Gefährdung für andere Personen in dem Hotel hinwiesen. Zur Sicherheit wurde die komplette obere Etage des Intercityhotels evakuiert. Die Feuerwehr geht nach ersten Untersuchungen von Kohlenmonoxyd beziehungsweise Schwefeldioxid aus.

Die Spezialkräfte für Meßtechnik der Schweriner Berufsfeuerwehr übergaben die Einsatzstelle für weitere Ermittlungen an die Kriminalpolizei. Es bestünde keine Gefahr mehr für Gäste oder Personal des Hotels.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen