zur Navigation springen
Neue Artikel

18. November 2017 | 15:15 Uhr

Gradwanderung? Gratwanderung!

vom

svz.de von
erstellt am 17.Apr.2013 | 07:44 Uhr

Vorab die wichtigste Information: "Gratwanderung" mit t ist richtig, "Gradwanderung" mit d ist ein Schreibfehler. Bei dem Wort geht es nämlich nicht um ein Fieberthermometer, sondern um eine schmale Kante. Befindet sich jemand auf einer "Gratwanderung", so balanciert derjenige auf einer schmalen Spur. Das sollte in der Rechtschreibung und Grammatik jedoch nicht der Fall sein, auch wenn da die Möglichkeiten mit der neuen Rechtschreibung, die am 1. August 2006 in Kraft trat und ein Jahr später auch für die Schulen als verbindlich erklärt wurde, vielfältiger wurden.

Fakt ist, Fehler passieren. Das soll zwar nicht sein. Und es ist auch nicht schön. Aber es kommt eben vor. Wer weiß das nicht besser als Journalisten von Tageszeitungen. Die Frage, die sich angesichts der Panne in den Aufgabenblättern der Mittleren Reife aus dem Bildungsministerium stellt, ist allerdings ein wenig anders gelagert. Welche Wirkung zeitigen diese Fehler? Reicht es zu sagen, dieser lapidare eine Punkt, der den Prüflingen bei der Sachaufgabe fehlt, verdirbt ihnen schon nicht die Mittlere Reife? So versucht sich jedenfalls das Bildungsministerium aus der Situation zu schlängeln. Aber so einfach ist die Sache nicht beiseitegetan. Denn die Prüfungen sind für die Schüler der Eintritt zum Beruf. Die Botschaft, die die Aufgabenkommission diesen jungen Menschen mit auf diesen Weg gibt, lautet: So genau kommt es nicht darauf an. Und das ist eine Gratwanderung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen