Google startet SearchWiki in Deutschland

Ein Kasten für Anmerkungen: Eingeloggte Google-Nutzer können Suchergebnisse bewerten und kommentieren. (Bild: «www.google.com»)
Ein Kasten für Anmerkungen: Eingeloggte Google-Nutzer können Suchergebnisse bewerten und kommentieren. (Bild: «www.google.com»)

Google hat seine Suchfunktion SearchWiki in Deutschland eingeführt. Wer bei Google registriert ist, kann etwa Suchergebnisse anderen Nutzern zur Verfügung stellen.

von
29. April 2009, 06:26 Uhr

Hamburg (dpa/tmn) - Google-Nutzer können ihre Sucheinstellungen und -ergebnisse ab sofort bearbeiten, speichern und mit anderen teilen. Voraussetzung für die Nutzung der Funktion ist ein Google-Benutzerkonto.

Suchtreffer lassen sich nach Angaben des Unternehmens in Hamburg nun beliebig verschieben oder löschen, auch Kommentare und noch nicht aufgeführte Webadressen können die Nutzer einfügen. Nützlich beim sogenannten SearchWiki kann auch der Klick auf das Feature «Alle Einträge für dieses Such-Wiki» sein. Damit lassen sich die freigegebenen Empfehlungen und öffentlichen Kommentare aller SearchWiki-Nutzer einsehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen