zur Navigation springen
Neue Artikel

21. Oktober 2017 | 19:50 Uhr

Gesundheit

vom

svz.de von
erstellt am 30.Dez.2011 | 11:13 Uhr

Die Beitragsbemessungsgrenze in Kranken- und Pflegeversicherung steigt von 3712,50 auf 3825 Euro im Monat. Die Versicherungspflichtgrenze (Jahresentgeltgrenze), unterhalb der sich Arbeitnehmer bei einer gesetzlichen Kasse versichern müssen, erhöht sich auf 50 850 Euro pro Jahr.

Klamme Krankenkassen müssen ihre Mitglieder acht Wochen vor der Schließung über eine drohende Insolvenz informieren und sie beim Kassenwechsel unterstützen. Das schreibt das Versorgungsstrukturgesetz vor, das am 1. Januar 2012 in Kraft tritt.

Kronen, Brücken und Prothesen beim Zahnarzt werden teurer. Ab 1. Januar gilt eine neue private Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) mit einem Aufschlag von durchschnittlich 6 Prozent. Kosten, die über die Regelversorgung der Krankenkassen hinausgehen, werden nach dieser privaten GOZ abgerechnet. Für Privatversicherte erhöhen sich die Zahnarztkosten insgesamt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen