zur Navigation springen
Neue Artikel

25. September 2017 | 10:02 Uhr

Bartenshagen-Parkentin : Gesichter der Gemeinde

vom

svz.de von
erstellt am 21.Feb.2017 | 14:05 Uhr

<p>Die Kleinsten schon früh für Sport zu begeistern, dieser Aufgabe stellt sich der SV Parkentin. Mit dem Projekt  Fördertraining für Kinder und Jugendliche  bringt Wolfgang Müller 4- bis 14-Jährigen spielerisch Fußball näher und fördert so deren Koordination.</p>

Die Kleinsten schon früh für Sport zu begeistern, dieser Aufgabe stellt sich der SV Parkentin. Mit dem Projekt  Fördertraining für Kinder und Jugendliche  bringt Wolfgang Müller 4- bis 14-Jährigen spielerisch Fußball näher und fördert so deren Koordination.

Die Karpfen-Saison hat bereits im Oktober begonnen, aber so kurz vor Weihnachten zieht Chef Leif Detlefsen noch deutlich mehr Exemplare an Land.
Auf dem Fischereihof Detlefsen dreht sich alles um die schuppigen Wasserbewohner. Seit 1994 bewirtschaftet Chef Leif Detlefsen zusammen mit seiner Familie und Mitarbeitern die ehemaligen Teiche der Zisterziensermönche aus dem 12. Jahrhundert. Hier werden nicht nur die vor allem vor Weihnachten und Silvester so beliebten Karpfen gezüchtet, sondern auch verkauft. Zum Fischereihof gehören aber auch ein Restaurant sowie Bistro, wo der fangfrische Fisch lecker zubereitet angeboten wird.
Was die Gemeindegeschichte angeht, kennt sich Hanna Sauder bestens aus. Die 84-Jährige engagiert sich nicht nur bei den Parkentiner Nachrichten, sie schreibt auch die Chronik und betreibt die Heimatstube im alten sanierten Pferdestall.
Was die Gemeindegeschichte angeht, kennt sich Hanna Sauder bestens aus. Die 84-Jährige engagiert sich nicht nur bei den Parkentiner Nachrichten, sie schreibt auch die Chronik und betreibt die Heimatstube im alten sanierten Pferdestall.
Wie lange Evelyn Benzner ihren kleinen Konsum mit Paket-Shop in Parkentin noch offen halten kann, weiß die 70-Jährige nicht. Aber sie will schon noch eine Weile durchhalten. Vor allem die älteren Parkentiner kaufen bei ihr ein, möchten den Laden nicht missen. Denn neben allem, was sie so täglich brauchen, gibt es hier auch immer einen netten Plausch gratis dazu.
Wie lange Evelyn Benzner ihren kleinen Konsum mit Paket-Shop in Parkentin noch offen halten kann, weiß die 70-Jährige nicht. Aber sie will schon noch eine Weile durchhalten. Vor allem die älteren Parkentiner kaufen bei ihr ein, möchten den Laden nicht missen. Denn neben allem, was sie so täglich brauchen, gibt es hier auch immer einen netten Plausch gratis dazu.
Auf den Weiden und in dem Stall in und rund um Parkentin stehen die Pferde, um die sich Ulf Beyer kümmert. Seit 1997 betreibt er den Reiterhof, den er vom Vater übernommen hat. Bis zu 25 Pferde können in Pensionsboxen untergebracht werden. Von morgens um 7 Uhr bis abends um 22 Uhr wird in dem Familienbetrieb für das Wohl der Vierbeiner gesorgt. Und in der Reithalle übt sich regelmäßig der Nachwuchs, das Glück der Erde zu finden und reiten zu lernen. Auch den örtlichen Reitverein unterstützt Beyer bei der Austragung der regelmäßigen Turniere.
Auf den Weiden und in dem Stall in und rund um Parkentin stehen die Pferde, um die sich Ulf Beyer kümmert. Seit 1997 betreibt er den Reiterhof, den er vom Vater übernommen hat. Bis zu 25 Pferde können in Pensionsboxen untergebracht werden. Von morgens um 7 Uhr bis abends um 22 Uhr wird in dem Familienbetrieb für das Wohl der Vierbeiner gesorgt. Und in der Reithalle übt sich regelmäßig der Nachwuchs, das Glück der Erde zu finden und reiten zu lernen. Auch den örtlichen Reitverein unterstützt Beyer bei der Austragung der regelmäßigen Turniere.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen