zur Navigation springen

Drei Fragen an die Bürgermeisterin : Gemeinde reagiert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Astrid Peters spricht über Baumgartens Erfolge

Im Mai 2009 wurde Astrid Peters zur Bürgermeisterin in Baumgarten gewählt. Mit SVZ-Volontärin Nicole Groth sprach sie über die Besonderheiten der Gemeinde.

Was zeichnet ihre Gemeinde aus – was macht sie lebenswert?
Unsere Gemeinde liegt in einer der landschaftlich schönsten Gegenden unseres Landkreises. In den letzten Jahren zogen einige junge Familien in unsere Gemeinde und neue Häuser wurden gebaut. Nachdem 2012 die privat geführte Kita geschlossen werden sollte, haben wir zum 1. Juli 2012 ohne Schließzeiten die Einrichtung übernommen. Wir sind stolz darauf, dass wir uns dann zum Umbau des Gemeindezentrums für eine neue Kita entschlossen haben. Das Miteinander ist in der Gemeinde noch sehr gut ausgeprägt. Wir haben aktive Vereine und drei Feuerwehren. In den letzten Jahren haben verstärkt Touristen unsere schöne Region entdeckt und machen hier Urlaub. Wir haben die Straßenbeleuchtung auf Energie sparende Induktionsbeleuchtung umgestellt, das Info-Direkt Projekt in allen Ortsteilen abgeschlossen, Radwanderrastplätze geschaffen und durch Solaranlagen zusätzliche Einnahmequellen geschaffen.

Was sollten sich Besucher unbedingt anschauen?
Da fallen mir zuerst unsere Kirchen ein. Aber auch die Galerie in der „Alten Molkerei“ in Baumgarten oder das Café „Zur alten Schule“ sind ein Besuch wert. Reich ist unsere Gemeinde auch an Hügelgräbern, von denen das in Katelbogen zu den bedeutendsten Bodendenkmälern gehört.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?
Weiterhin eine gute und konstruktive Zusammenarbeit auf allen Ebenen , dass es eine positive wirtschaftliche Entwicklung gibt, sodass die Kreisumlage auch in den nächsten Jahren weiter abgesenkt werden kann.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen