„Gegenstrom“-Toilette

svz.de von
17. Januar 2014, 00:37 Uhr

Dumm gelaufen: Ein Fahrgast einer Bahn in Japan wollte auf der Zugtoilette nach verrichtetem Geschäft ziehen, als ihm plötzlich das Spülwasser entgegenschoss. Mit besudelter Hose und schmutzigem Rücken meldete der Unglückliche den „Gegenstrom“-Vorfall beim Bahnpersonal in Fukuoka. Normalerweise funktioniere die Toilette per Absaugsystem, aber aus einem zunächst unbekannten Grunde habe das Spülwasser die entgegengesetzte Richtung genommen, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen