Kommentar : Gebot der Moral

svz.de von
18. Oktober 2015, 17:28 Uhr

Es ist wahr: Der Zuzug der Flüchtlinge kostet viel Geld und Kraft. Im Moment sind alle überfordert. Es wird Probleme geben und die langfristigen Folgen sind kaum abzusehen. Das sind sie nie. Aber: An der Aufnahme Schutzsuchender führt kein Weg vorbei. Sie ist ein Gebot der Menschlichkeit, das von niemandem infrage gestellt werden kann ohne sich von der Moral abzukehren. Diese Moral ist es, die Deutschland so lebenswert macht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen