Frutarier verzichten auch auf Kartoffeln

svz.de von
28. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Frutarier ernähren sich fast ausschließlich von reifen Früchten. Anders als Veganer verzichten sie nicht nur vollständig auf tierische Produkte wie Milch und Käse, erläutert der Vegetarierbund Deutschland (Vebu). Sie meiden auch alle Gemüsesorten, bei deren Ernte die Stammpflanze zerstört wird. Das bedeutet, dass bei ihrer Ernährungsweise Kartoffeln, Zwiebeln und Kohl wegfallen. Zugelassen sind nur Fruchtgemüse wie Paprika, Getreide und Hülsenfrüchte sowie sämtliche Obst- und Nusssorten.

Der Vebu weist darauf hin, dass Frutarier darauf achten sollten, keine Nährstoffmängel zu erleiden. Die Lebensmittelauswahl müsse wie bei jeder anderen Ernährungsweise auch ausgewogen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen