zur Navigation springen
Neue Artikel

22. November 2017 | 16:05 Uhr

Warnemünde : Feuerwerk krönt Fest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Auftakt: Erste Portparty am Fuße des Kussmunds

svz.de von
erstellt am 23.Mai.2014 | 21:20 Uhr

Tanzende Schlepper, Feuerwerk und Shanties von Luv und Lee – das war die kulturelle Zierde der ersten Rostocker Portparty des Jahres gestern am Fuße der „Aidabella“. Informationen gab es von Marko Vogt und für den erkrankten Horst Marx war Olaf Schubert in die Bresche gesprungen. Die beiden Moderatoren versorgten die Besucher am Passagierkai mit Informationen über die Anläufe in diesem Jahr und die nächsten Partys. In bewährter Weise mit von de Partie war auch der Shanty-Chor Luv und Lee, der einige Lieder aus seinem vielseitigem Repertoire zum Besten gegeben hat.

Unter den Gäste weilte auch Zita Ott, die aus Stuttgart gekommen war. „Ich bin das erste Mal bei einer Portparty dabei.“ Ihr gefiel der Mix aus Informationen, Schiffegucken und Musik. So geht es vielen, die sich immer wieder gern zu diesen Veranstaltungen einfinden. Ganz besonders beliebt ist die Einlage des Schleppter-Balletts. Dann ist an der Kaikante kein Platz mehr frei. Als erste lief gestern die „Aidabella“ aus. Die „Celebrity Constellation“ fuhr später ab.

Seit 2005 organisiert die Hafen-Entwicklungsgesellschaft mit Partnern diese Veranstaltungsreihe in Warnemünde. Mit 180 Anläufen von 34 Hochseekreuzfahrtschiffen ist Warnemünde in diesem Jahr erneut der führende deutsche Ostseekreuzfahrthafen. Weitere Portpartys steigen am 17. Juni, am 22. Juli sowie am 15. August.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen