Panorama : Facebook-Chef Mark Zuckerberg in Berlin

1 von 3
Foto: dpa

Vor dem Termin mit Kanzleramtsminister Peter Altmaier entspannte sich Zuckerberg beim Jogging durch die Hauptstadt.

svz.de von
25. Februar 2016, 13:05 Uhr

Mark Zuckerberg, der Gründer und Chef des sozialen Netzwerks Facebook, besucht Berlin. In einem Gespräch mit Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstagnachmittag dürfte es um Hassbotschaften bei Facebook und die Flüchtlingskrise in Europa gehen. Danach hat Zuckerberg zu einem Kamingespräch in das Berliner Facebook Innovation Center geladen, in dem sich der Konzern auch mit Wissenschaftlern austauscht.

Abends nimmt Zuckerberg einen neu geschaffenen Innovationspreis des Medienkonzerns Axel Springer entgegen (20 Uhr). Der Vorstandsvorsitzende von Springer, Mathias Döpfner, hatte im Vorfeld erklärt, Zuckerberg habe mit Facebook das wichtigste Kommunikationsmittel einer neuen Generation geschaffen.

Höhepunkt seiner Berlin-Visite ist am Freitag eine Fragerunde mit Nutzern des weltgrößten Online-Netzwerks am Freitag. Dabei dürfen eingeladene Nutzer bei dem Townhall Meeting Fragen stellen. Der Ort für die Veranstaltung blieb aus Sicherheitsgründen zunächst geheim.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen