zur Navigation springen
Neue Artikel

25. September 2017 | 01:07 Uhr

Kommentar : Es trifft die Falschen

vom

svz.de von
erstellt am 10.Feb.2017 | 20:22 Uhr

Jetzt soll es ganz schnell gehen: Der angeblich massenhafte Leistungsmissbrauch durch Osteuropäe soll gestoppt werden. Was wie ein konsequentes Vorgehen gegen Sozialtouristen aussehen soll, würde in der Mehrzahl die Falschen treffen und könnte neue Ungerechtigkeit schaffen. 

Weit mehr als die Hälfte der nichtdeutschen Kinder im EU-Ausland, für die der deutsche Staat Kindergeld zahlt, lebt in Polen. Ihre Eltern sind hierzulande dringend gebrauchte Krankenschwestern oder Saisonarbeiter, die in Deutschland Steuern zahlen, die Familie aber zurücklassen müssen. Ist es gerecht, ihnen nur noch die Hälfte zu zahlen?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen