Erste EM-Niederlage für Deutschland - DFB-Elf muss bangen

von
12. Juni 2008, 08:14 Uhr

Klagenfurt - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss nach der ersten Niederlage bei der Europameisterschaft in Österreich und in der Schweiz um das Weiterkommen bangen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verlor am Donnerstag gegen Kroatien mit 1:2 (0:1). Vier Tage nach der starken Leistung beim Auftaktsieg gegen Polen zeigte die DFB-Elf eine schwache Vorstellung. Darijo Srna (24.) und Ivica Olic (62.) erzielten in Klagenfurt die Tore für Kroatien. Lukas Podolski (79.) schaffte den Anschlusstreffer. Bastian Schweinsteiger erhielt in der Nachspielzeit die Rote Karte. Zum Abschluss der Vorrunde trifft Deutschland am Montag in Wien auf Österreich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen