zur Navigation springen
Neue Artikel

24. Oktober 2017 | 04:27 Uhr

Kommentar von Stefan Beuke : Eine Erlösung

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

In der Abmoderation verkündete Markus Lanz kurz und knapp das Ende von „Wetten, dass..?“. Lanz hielt dabei drei Finger in die Luft. Noch drei Sendungen, dann ist die einst beliebteste TV-Show Europas Geschichte. Es ist der Countdown zur Erlösung. Zum einen für Lanz. Der war und ist kein talentierter Entertainer. Die Aufgabe war zu groß für ihn. Eine Mitschuld am „Wetten, dass..?“-Untergang ist bei ihm zu suchen. Allerdings trägt er nicht die alleinige Verantwortung. Die Sendung war schon vor seinem Antritt auf Talfahrt. Das Konzept ist überholt. Wäre das Format noch so großartig und zeitgemäß wie zu Top-Zeiten mit 20 Millionen Zuschauern, würde es auch einen mittelmäßigen Moderator aushalten. Dem ist aber nicht so. Das ZDF hat die Entwicklung verschlafen. Der Zuschauer verdient für seine Gebührengelder weitaus mehr. Insofern ist das „Wetten, dass..?“-Aus auch für ihn eine Erlösung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen