zur Navigation springen
Neue Artikel

20. August 2017 | 11:40 Uhr

Splitter : Ein Ort mit buntem Festprogramm

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Die Grevener wissen, wie man sich amüsiert. Über das Jahr verteilt finden in der Gemeinde allerhand Veranstaltungen statt, darunter das traditionelle Holzfest, die Rock’n’Roll- und Bluesnächte. Organisiert werden die Veranstaltungen vom Verein „Einigkeit für Greven und Umgegend“ gemeinsam mit dem Förderverein „Kultur in Greven“.

„Die Vereinsmitglieder machen alle Arbeiten unentgeltlich, da bin ich wirklich stolz drauf“, erzählt der Vorsitzende Harald Elgeti. Er ist auch der Grund dafür, dass namhafte Künstler aus der Rock’n’Roll- oder Blues-Szene den Weg in die kleine Gemeinde finden. „Seit 2010 gibt es die Rock’n’Roll-Nacht und 2001 veranstalteten wir die erste Blues-Nacht“, erinnert sich der Grevener. „Ab 2012 hatten wir dann an zwei Tagen so viel Zulauf, bestimmt hunderte Besucher an einem Tag.“ Zwischen Hamburg und Rostock sei die Veranstaltung mittlerweile die größte dieser Art.

Die nächste Blues-Nacht findet am 26. und 27. August in Greven statt. Stars wie Anke Angel und Christoph Steinbach haben sich bereits angemeldet.

Zudem werden in jedem Jahr auch das Frühschoppen und das Holzfest durchgeführt. „Das Holzfest gibt es schon seit 1911“, so Elgeti. Eine Tradition, die in der Gemeinde auf jeden Fall weitergeführt werde.

Aber auch neue Feste sollen bald in den Veranstaltungskalender mit aufgenommen werden. „Für 2017 bin ich dabei, ein Boogie-Festival aufzubauen“, erzählt der Musik-Fan von weiteren Plänen.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jul.2016 | 11:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen