Drei Fragen an den Bürgermeister : Ein Dank an die Wehr

dsc_0030

Hans-Joachim Lang spricht über Kassows Vorzüge

von
25. Januar 2016, 12:00 Uhr

Hans-Joachim Lang ist seit 2009 Bürgermeister der Gemeinde Kassow. Mit SVZ-Volontärin Nicole Groth sprach er über die Besonderheiten der Gemeinde.

Was zeichnet Ihre Gemeinde aus – was macht sie lebenswert?
Es ist eine geschichtsträchtige Gemeinde und wurde 1181 erstmals urkundlich erwähnt. Durch die Kreisstraße besteht eine schnelle Verbindung zu den Städten im Umland. Die Dorffeste sind sehr beliebt bei den Einwohnern. In diesem Jahr feiern wir das 835-jährige Bestehen der Gemeinde. In unserer Dorf ist die Freiwillige Feuerwehr Werle-Kassow ein Garant für das Gelingen der Festivitäten. Ich möchte mich bei den freiwilligen Helfern und den Kameraden recht herzlich bedanken.

Was sollten sich Besucher unbedingt anschauen?
Die Gemeinde Kassow liegt im schönen Landschaftsschutzgebiet an der Warnow. Von der Werler-Burg aus kann man die Ruhe an der Warnow genießen. Weiterhin wäre ein Besuch auf dem ökologischen „Elisabeth-Hof“ in Werle eine Gelegenheit, Gemüse einzukaufen.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?
Eine maßvolle Kreis- und Amtsumlage, sodass der Haushalt von allen Gemeinden weniger stark belastet wird, Investitionen geplant werden können. Weniger Bevormundung, eine bessere Zusammenarbeit mit den Bürgern. Auch zuhören, wo der Schuh drückt.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen