Spendenaufruf : Ein Dach für Kinder

23-66112876.JPG

von
24. November 2014, 18:33 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

die Adventszeit naht. Eine Zeit, in der viele Familien näher zusammenrücken und  sich gemeinsam auf Weihnachten freuen. Doch nicht alle Kinder können diese unbeschwerte Freude noch fühlen. Manche von ihnen haben    schon schlimme körperliche und seelische Verletzungen erlebt. Obwohl die UN-Kinderrechtskonvention seit nunmehr 25 Jahren besteht, ist Gewalt gegen Kinder und Jugendliche auch in unserem Land immer noch an der Tagesordnung.

Dagegen kämpft der gemeinnützige Kinderschutzbund im Nordosten mit zahlreichen Hilfs- und Präventionsprojekten an: Fachkräfte und Ehrenamtler auf Landes-, Kreis- und Ortsverbandsebene setzen sich Tag für Tag für Kinder und Jugendliche ein, die Hilfe brauchen. Das möchten wir mit unserer diesjährigen Weihnachtsspendenaktion unterstützen. Denn ohne Spenden könnten viele Projekte nicht bestehen. Geplant ist auch der Aufbau eines Kinderschutz-Zentrums für den Nordosten  – eine Einrichtung für Kinder,  die von Gewalt betroffen oder bedroht sind und die es in fast allen anderen Bundesländern bereits gibt.

Bitte helfen Sie mit, liebe Leserinnen und Leser.  Jeder Euro zählt – und wird sogar verdoppelt! Denn die Bethe-Stiftung  will alle Einzelspenden unter 2000 Euro bis zu einem Gesamtbetrag von 30 000 Euro verdoppeln. Auf Wunsch stellt der Kinderschutzbund Spendenbescheinigungen aus. Auch möchten wir Spender gern namentlich erwähnen, falls sie einer Veröffentlichung  per Verwendungszweck-Vermerk zustimmen.

Eine Aktion  unserer Zeitung und des Kinderschutzbundes  

Spendenkonto:  DKSB Landesverband MV e.V.
Kontonummer:  1713812769
BLZ: 140 520 00
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE96 1405 2000 1713 8127 69
BIC: NOLADE21LWL
Stichwort: Ein Dach für Kinder

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen