Splitter : Ein Bauernhof voller Tiere

Holzskulptur und Schild weisen den Weg zum  Park.
2 von 2

Holzskulptur und Schild weisen den Weg zum  Park.

In Zietlitz können Kinder Ziegen, Schafe, Kaninchen und Co hautnah erleben

von
10. Januar 2016, 17:25 Uhr

In diesen kalten Januartagen finden sich weniger Besucher auf dem Kinderbauernhof in Zietlitz ein. Mit Beginn des Frühjahrs aber steigt die Anzahl der Gäste wieder. Vor allem Großeltern kommen mit ihren Enkeln, die Älteren geben den Kindern Einblicke in die Landwirtschaft, betont Manfred Illmann. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Vereins Norddeutscher Kinderbauernhof. Die Kinder lernen hier das Landleben kennen, können Ziegen, Schafe oder Kaninchen streicheln, sie sehen, wie Tomaten oder Gurken heranwachsen oder wo das Frühstücksei herkommt. Für Schulklassen oder Kita-Gruppen sei ein Besuch immer ein besonderer Höhepunkt

Derzeit werden auf dem Bauernhof 90 Hühner, 5 Schafe, 5 Ziegen, 20 Kaninchen, 6 Schweine, 120 Tauben gehalten. Versorgt werden sie von Manfred Illmann und Annegret Marten – ehrenamtlich. Aber Hilfe ist in Sicht, sagt Illmann. Die Arbeitsagentur habe zwei Stellen aus einem speziellen Programm bewilligt, die Stundenzahl ist befristet. Der Verein will neben der Rundscheune, in der Veranstaltungen und Feste stattfinden, ein Sozialgebäude mit Terrasse errichten. Denn ordentliche sanitäre Anlagen fehlten hier bislang.

Sukow profitiert  vom Solarpark  am Dorfrand

Die Gemeinde gehört zu den größten Bioenergiedörfern in MV,  auch wenn sie   offiziell diesen Titel nicht trägt, sagt Bürgermeister Horst-Dieter Keding. Es werden rund 14 Megawatt Strom aus Biogas und Solarenergie erzeugt. Damit könnten zwei Kleinstädte so groß  wie Crivitz ganzjährig mit Strom versorgt werden. 11 Megawatt kommen aus Photovoltaikanlagen, die  auf 31 Hektar stehen. Die Gemeinde ist mit 150000 Euro am Bürgersolarpark beteiligt. Bei der  Ausschüttung für  2014  flossen 11000 Euro in die Gemeindekasse, Tendenz für die nächsten 20 Jahre  steigend.

Holzskulptur und Schild weisen den Weg zum  Park.

Holzskulptur und Schild weisen den Weg zum  Park.

 

Uhlenpark lädt zum Verweilen ein

Was aus einer  einstigen  brachliegenden  und teils verwilderten Fläche werden kann, zeigt der Uhlenpark. Die Kommune ließ sie herrichten. Heute  lädt  die  gepflegte Grünfläche   mit  Parkbänken und  Holzpavillon zum Verweilen ein. Den Weg   weisen eine Holzskulptur mit drei  Eulen, auf plattdeutsch  Uhlen, und ein  Schild.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen