zur Navigation springen

Christoph 39 im Einsatz : Drei Verletzte: A 24 eine Stunde voll gesperrt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Autofahrerin mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Eine 46-jährige Mercedes-Fahrerin aus dem Kreis Dithmarschen war gestern gegen 12 Uhr mit ihrer 17-jährigen Tochter und einer Bekannten auf der A 24 unterwegs, als sie zwischen Meyenburg und Pritzwalk vom Platzregen überrascht wurde.

Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto, kam von der Fahrbahn ab, schoss über eine Anhöhe und kam erst etwa 20 Meter von der Fahrbahn entfernt in einem Maisfeld zum Stehen. Dabei wurden die drei Frauen schwer verletzt. Die 46-jährige Fahrerin des Pkw musste sogar mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neuruppin geflogen werden. Ihre Tochter sowie eine weitere 17-jährige Insassin wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die A 24 musste in Fahrtrichtung Berlin für eine Stunde voll gesperrt werden.

 

(Erschienen am 30.07.2013)  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen