Ehrenamt : Dienst am See

dsc_0492

René Niemann ist Rettungsschwimmer beim ASB

svz.de von
05. Dezember 2014, 07:57 Uhr

„Wer im See schwimmen lernt, lernt es besser als im Hallenbad“, behauptet Rettungsschwimmer und Ausbilder René Niemann aus Peckatel. Er kennt die Seen im Landkreis Ludwigslust-Parchim und weiß um die Gefahrenquellen, die an Sprungturm oder Rutsche lauern. Seit 1998 ist René Niemann als Ehrenamtler tätig. Angefangen hat er als Rettungsschwimmer bei der Bundeswehr, seit 2005 engagiert er sich beim Wasserrettungsdienst des ASB Schwerin-Parchim.

Seither hat der 36-Jährige zahlreichen Kindern das Schwimmen gelehrt und Badeunfälle verhindert. „Einmal wollte ein Vater mit seinem zweijährigen Kind auf der Luftmatratze rauspaddeln“, erinnert sich Niemann. „Ich konnte ihn gerade noch davon abhalten. Die Matratze hätte umkippen können und das Kind wäre heruntergefallen. Was dann passiert wäre, mag sich niemand ausmalen“, sagt Niemann. Ein anderes Mal hat er ein zwölfjähriges Mädchen in letzter Minute vor dem Ertrinken gerettet. „Da pocht einem wirklich das Herz.“

In seiner Zeit als Rettungsschwimmer habe er weniger Unfälle wegen Ertrinkens erlebt als Unfälle, bei denen beispielsweise ein Kind auf einem Steg ausgerutscht ist. Als Vater seiner dreijährigen Tochter Amelie gehen ihm Badeunfälle mit Kindern sehr nah. Ob bei Schwimmkursen oder bei Badeausflügen – wichtig sei immer, dass sich alle an die Baderegeln halten und auf die Durchsagen der Rettungsschwimmer hören. Hinzu kommt, dass Eltern die Aufsichtspflicht nicht an die Rettungsschwimmer übertragen dürfen.

Jeden Sommer verbringt René Niemann seinen Urlaub sechs Wochen an einem See im Landkreis. Meist mit seiner Frau Stefanie, die ebenfalls als Rettungsschwimmerin und Ausbilderin tätig ist. Besonders schätzt der 36-Jährige die familiäre Atmosphäre beim Wasserrettungsdienst. „Es ist ein lockerer Umgang der Kollegen miteinander. Bemerkenswert finde ich auch, dass fast alle Berufsgruppen vertreten sind“, sagt Niemann, der hauptberuflich Landesgeschäftsführer des Reservistenverbandes in Schwerin ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen