zur Navigation springen
Neue Artikel

22. November 2017 | 04:59 Uhr

Die Leipziger Buchmesse

vom

svz.de von
erstellt am 14.Mär.2012 | 09:19 Uhr

Auf der Eröffnungsfeier der Leipziger Buchmesse im Leipziger Gewandhaus verlieh Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) gestern Abend den Historikern Ian Kershaw und Timothy Snyder den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Heute wird dann der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen. 15 Autoren sind nominiert worden. Ausgewählt wurden die Kandidaten aus den 460 Vorschlägen, die 147 Verlage eingereicht hatten.

Nominiert wurden in der Kategorie Belletristik Anna Katharina Hahn, Thomas von Steinaecker, Sherko Fatah, Wolfgang Herrndorf und Jens Sparschuh.
Im Bereich Sachbuch fiel die Wahl der Jury auf Jörg Babe-rowski, Carolin Emcke, Manfred Geier, Lothar Müller und Wilfried Schoeller und bei den Übersetzern auf Hans Pleschinski, Nikolaus Stingl, Christina Viragh, Caroline Vollmann und Thomas Frahm.

Seit 2005 wird der Preis der Leipziger Buchmesse für herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen verliehen. Die bisherigen Preisträger in der Kategorie Belletristik: 2011: Clemens J. Setz, „Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes“ 2010: Georg Klein, „Roman unserer Kindheit“ 2009: Sibylle Lewitscharoff, „Apostoloff“ 2008: Clemens Meyer, „Die Nacht, die Lichter“ 2007: Ingo Schulze, „Handy“ 2006: Ilija Trojanow, „Der Weltensammler“ 2005: Terézia Mora, „Alle Tage“

Die Leipziger Buchmesse
(15. bis 18. März) ist nach Frankfurt/M. die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands. Sie wendet sich an Fachbesucher und mit Europas größtem Lesefestival „Leipzig liest“ in besonderem Maße auch an das Publikum.

Die wichtigsten Zahlen:
Aussteller: 2071 Verlage aus
44 Ländern (2011: 2150 aus
35 Ländern)
Fläche: 69 000 Quadratmeter (2011: 67 000 Quadratmeter)
Besucher: Rund 160 000 erwartet (2011: 163 000)
„Leipzig liest“: 2780 Autoren und Mitwirkende in 2600 Veranstaltungen an 350 teils ungewöhnlichen Leseorten

Messe-Öffnungszeiten:
täglich 10 - 18 Uhr
Eintrittskarten:
Tageskarte 13,50 Euro,
ermäßigt 10 Euro,
Dauerkarte 29 Euro

In einem Themenschwerpunkt stellen sich bei der Leipziger Buchmesse die drei Nachbarländer Polen, Ukraine und Weißrussland (Belarus) vor.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen