zur Navigation springen
Neue Artikel

19. Oktober 2017 | 18:40 Uhr

Die EU und ihr Militär

vom

svz.de von
erstellt am 09.Dez.2012 | 07:54 Uhr

Die Europäische Union verfügt seit dem Gipfel von Amsterdam 1997 über eine gemeinschaftliche Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Strategische Entscheidungen fällen die Regierungen der 27 Mitgliedsstaaten einstimmig. Über eine eigene Armee verfügt die EU nicht. Sie greift auf Soldaten der Mitgliedsländer zurück. Über die Bereitstellung entscheiden die nationalen Regierungen. Seit Beginn des Jahrtausends gibt es multinationale schnelle Eingreiftruppen der EU. Hauptaufgabe sind friedenserhaltende Missionen wie in Bosnien-Herzegowina. Militärisch steht die EU allerdings weiterhin im Schatten der Nato. Sie bildet das Fundament der kontinentalen Sicherheitsarchitektur und prägt im globalen Maßstab die Verteidigungspolitik der westlichen Staatengemeinschaft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen