zur Navigation springen
Neue Artikel

11. Dezember 2017 | 14:30 Uhr

Deutsche und Dänin in Indien vergewaltigt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2014 | 00:35 Uhr

Innerhalb weniger Tage sind in Indien nach Polizeiangaben eine Deutsche und eine Dänin vergewaltigt worden. Die 18 Jahre alte Deutsche soll am Freitag im Schlafwagen eines Zugs in Südindien von einem Mann missbraucht worden sein. „Sie hat am Montag Anzeige erstattet“, sagte eine Polizeisprecherin gestern.

Der mutmaßliche Täter sei gefasst. Das Opfer sei medizinisch untersucht worden. Es werde eine Gegenüberstellung geben. Die junge Frau war als Mitarbeiterin einer Freiwilligen-Organisation von Mangalore nach Chennai unterwegs.

Die Dänin wurde am Dienstagabend während eines Indien-Urlaubs nach eigener Aussage in der Hauptstadt Neu Delhi von mehreren Männern vergewaltigt und ausgeraubt. Die 51-Jährige habe sich auf dem Weg ins Hotel verlaufen, teilte die Polizei mit. Als sie nach der Adresse fragte, habe eine Gruppe von acht Männern die Frau mit einem Messer bedroht und zu einem abgelegenen Ort gebracht. Dort hätten sie sich an der Frau vergangen, sagte ein Polizeisprecher gestern. Acht Verdächtige – allesamt mit krimineller Vorgeschichte – seien identifiziert und würden in Kürze festgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen