zur Navigation springen
Neue Artikel

23. November 2017 | 08:45 Uhr

Deutlicher Protest

vom

svz.de von
erstellt am 13.Nov.2011 | 07:46 Uhr

Neuruppin | Neuruppin hat auch Sonntag gegen den Bundesparteitag der rechtsextremistischen NPD protestiert. Den ersten abreisenden NPD-Delegierten wurde per Lautsprecher "Auf Nimmerwiedersehen" hinterher gerufen. Mit jedem, der abreise, gehe es Neuruppin besser, sagte Osinski. Nach Abschluss des Parteitags wurde man am späten Nachmittag den "braunen Dreck symbolisch zur Stadt hinausfegen", hatte das Aktionsbündnis "Neuruppin bleibt bunt" angekündigt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin gab es auchgestern keine nennenswerten Störungen. Die NPD tagt seit Sonnabend in der nordbrandenburgischen Stadt. Die Stadtverwaltung hatte vergeblich versucht, das mit juristischen Mitteln zu verhindern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen