Der schönste Arbeitsplatz der Welt

Der Plan für 2008 steht: Dörte Sander erwartet 116 Anläufe von 30 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen am Baltic Point. Foto: Ove Arschol
Der Plan für 2008 steht: Dörte Sander erwartet 116 Anläufe von 30 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen am Baltic Point. Foto: Ove Arschol

Wenn große Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde an- und ablegen, haben die Mitarbeiter im Baltic Point alle Hände voll zu tun. Sie sorgen für das Wohl der Gäste und der Besatzung. Außerdem organisieren sie das ganze Jahr verschiedene Veranstaltungen.

von
26. Februar 2008, 10:16 Uhr

Warnemünde- Dörte Sander arbeitet im Baltic Point am Passagierkai, und viele ihrer Kunden meinen, sie habe den schönsten Arbeitsplatz der Welt, immer da, wo andere nur im Urlaub hinkommen. „Aber manchmal nimmt man die Schönheit während der Arbeitszeit gar nicht so richtig wahr“, erzählt die 36-jährige Rostocker Diplom-Kauffrau. Zu ihrer Kundschaft zählen neben Kreuzfahrern und Touristen auch hin und wieder Einheimische. „Das könnten allerdings noch mehr sein, darum versuchen wir, unsere Einrichtung auch für die Rostocker interessanter zu machen“, so Sander. Jedes Jahr erarbeitet sie gemeinsam mit der Hafen- und Entwicklungsgesellschaft einen Fahrplan für die erwarteten Kreuzfahrtschiffe. In diesem Jahr sind es 30 verschiedene, die insgesamt 116 mal an- und ablegen werden. Dann kommen meist viele Schaulustige, für die die Abfahrt der schwimmenden Kolosse immer wieder eine Attraktion ist.

Der erste Kreuzliner, der in diesem Jahr erwartet wird, ist die nagelneue „Aida Bella“, die am 21. April Rostock anläuft, um sich am dann ebenfalls neuen „Pier 8“ taufen zu lassen. „Dazu werden Tausende Besucher erwartet, denen wir hier ein richtiges Volksfest bieten wollen“, erzählt Dörte Sander. Bei der letzten Aida-Taufe in Hamburg waren 500 000 Gäste dabei. Ganz so viele werden es in Warnemünde sicher nicht werden, aber immerhin übernimmt Top-Model Eva Padberg diesen feierlichen Akt. „Wir sind schon alle im Tauf-Fieber, denn die wird neben der Hanse Sail im August einer unserer diesjährigen Höhepunkte.“ Wenn die Kreuzfahrer an Land gehen, ist der Baltic Point für sie erster Anlaufpunkt und Informationsstelle. Hier erfahren sie, wo die Sehenswürdigkeiten sind, können Autos mieten, Reisen buchen oder via Internet Kontakt nach Hause aufnehmen. Besonders freut sich Dörte Sander, wenn die Weltenbummler sich nicht in den Zug nach Berlin setzen, sondern hier die Umgebung erkunden.

Im Laufe des Jahres sind im Baltic Point neben diversen Fotoausstellungen auch größere Veranstaltungen geplant. So fungiert er während der Indienststellung der Korvette „Braunschweig“ am 16. April als Pressezentrum der Marine. Im Juli findet ein Empfang für die Sponsoren der Warnemünder Woche statt und im August feiert das Marine-Schnellbootgeschwader „Puma“ Jubiläum. Einmal im Monat richtet der Baltic Point den traditionellen Hafenstammtisch aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen